LTUR

Im Geschäftsjahr 2001: L'Tur legt um 9 Prozent zu

    Baden-Baden (ots) -  

    Last Minute-Trend geht zur Pauschalreise.

    E-Commerce wächst um 100 Prozent.
    
  Die L'Tur Tourismus AG Baden-Baden, Europas größter Anbieter von
Last Minute-Reisen, bleibt auf Expansionskurs. Im abgelaufenen
Geschäftsjahr 2001 (31.12.) verzeichnete das Unternehmen ein
Umsatzwachstum von 9 Prozent und liegt damit erneut deutlich über dem
Marktwachstum (plus 6 Prozent). Geprägt war das Geschäftsjahr vom
Trend zur Pauschalreise.
    
    Das neunprozentige Umsatzplus von 24 Mio. Euro ergibt nun einen
Jahresumsatz von  303 Mio. Euro (Vorjahr 279). Die Anzahl der
verkauften Reisen erhöhte sich um drei Prozent auf 663.000 (Vorjahr
641.000). Dahinter steht bei stabilen Preisen der eindeutige Trend
zur Pauschalreise: 76 Prozent der Reisen wurden mit Flug und Hotel
gebucht (Vorjahr 65 Prozent). "Der Trend heißt: Urlaub in den besten
Hotels zu besten Preisen. Unsere Kunden bevorzugen deswegen Hotels im
gehobenen Bereich und sparen dabei oft 500 Euro und mehr",
kommentiert Vorstandssprecher Markus Faller die Geschäftsentwicklung.
    
    Konsequent baut das Unternehmen deswegen seit zwei Jahren sein
Angebot ständig aus: So zählen Luxus-, Sport-, Städte- und
Wellnessreisen ebenso zum Angebot wie Cluburlaub, Ferien in der Finca
oder erstklassige Hotelangebote in Deutschland, Österreich und der
Schweiz. L'Tur versteht sich als der Vollsortimenter im Last
Minute-Bereich. Mit einem Marktanteil von rund 30 Prozent hat L'Tur
seine Rolle als Marktführer weiter gefestigt.
    
    Auch nach dem Ende der Internet-Euphorie gewinnt das weltweite
Netz für L'Tur rasant an Bedeutung. Dabei wandelt sich das Internet
stark vom reinen Informations- zum Buchungsmedium. Die Zahl der
Internet-Buchungen hat sich im abgelaufenen Geschäftsjahr verdoppelt:
erstmalig wurden mehr als 100.000 Tickets über das Netz verkauft. In
den Spitzenmonaten wurden über 10 Millionen Besucher auf www.ltur.de
registriert. Markus Faller: "ltur.de ist damit die führende
Urlaubsadresse im Internet; unsere Kunden schätzen besonders die
einfache Bedienung und die Sicherheit bei der Online-Buchung." Das
Unternehmen setzt deswegen auf die konsequente  Weiterentwicklung und
Vernetzung der Verkaufskanäle Call Center, Web und eigene
Verkaufsbüros.
    
    Für das Geschäftsjahr 2002 rechnet das Unternehmen mit einer
weiteren positiven Entwicklung des Kurzfristgeschäfts. Markus Faller:
"Die allgemeine Entschuldigung für den branchenweiten
Buchungsrückgang auf Grund der Ereignisse des 11. Septembers ist für
uns nicht nachvollziehbar. Entscheidende Faktoren für diese
Entwicklung sind rezessionsbedingte Ängste um Arbeitsplatz und die
wirtschaftliche Entwicklung. Mit dem Wirtschaftsaufschwung, der in
diesem Jahr erwartet wird, wird der Urlaub nachgeholt und wieder zur
wichtigsten Freizeitbeschäftigung der Deutschen."
    
    Dafür wurde auch das Angebot - täglich werden rund 10.000 Reisen
präsentiert - zum Jahresbeginn um eine neue Variante bereichert: Mit
Last Minute XL bietet L'Tur nun im Rahmen besonderer Aktionen auch
Reisen an, die schon bis zu vier Wochen vor Reiseantritt gebucht
werden können und garantiert unter Katalogpreis liegen. Die Mehrzahl
der Trips wird weiterhin innerhalb der bekannten 14-Tage-Frist
angeboten.
    
    Um der ständig wachsenden Nachfrage nach preisgünstigen Reisen
gerecht zu werden, hat das Unternehmen den Kreis seiner
Gesellschafter erweitert. An dem Unternehmen ist seit kurzem neben
Preussag AG (TUI), die 46 Prozent der Anteile hält, auch der
Touristikkonzern Thomas Cook mit zehn Prozent beteiligt. 44 Prozent
befinden sich im Besitz des Gründers und Vorstandsvorsitzenden
Karlheinz Kögel. Das Engagement von Thomas Cook wird bei L'Tur zu
einer deutlichen Aufstockung der Restplätze des Ferienfliegers Condor
führen. Dank der Bindungen an TUI und Thomas Cook sieht sich L'Tur
mit den beiden großen europäischen Touristik-Playern für eine weitere
europaweite Expansion gut vorbereitet. Mittlerweile ist L'Tur in
sieben europäischen Ländern vertreten, im letzten Jahr kam Spanien
hinzu.
    
    Buchen kann man L'TUR Last Minute Angebote unter Telefon
01805/212121, www.ltur.de oder in einem der 130 L'TUR Shops.
    
    
ots Originaltext: L'TUR Tourismus AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Presserückfragen:
    
L'TUR-Presse
Tanja Huber
Tel. 0 72 21 / 3 66 3 66
Fax  0 72 21 / 3 66 6 39
E-Mail presse@ltur.de
L'TUR Tourismus AG
76520 Baden-Baden

Original-Content von: LTUR, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: LTUR

Das könnte Sie auch interessieren: