Plenum AG

ots Ad hoc-Service: plenum AG plenum AG mit Umsatzexplosion und hohem Ertrag im ersten Halbjahr 2000

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Wiesbaden (ots Ad hoc-Service) - - Umsatz steigt um knapp 70% auf Euro 19,1 Mio. - EBITDA übertrifft mit Euro 1,8 Mio. Planwert für das Gesamtjahr Die am Neuen Markt notierte plenum AG, Wiesbaden, blickt auf das erfolgreichste Halbjahr ihrer Firmengeschichte zurück. Der konsolidierte Umsatz des führenden Anbieters innovativer IT-Lösungen stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum kräftig von Euro 11,3 Mio. auf Euro 19,1 Mio. plenum profitiert im laufenden Geschäftsjahr vom Nachholbedarf an zukunftsweisenden IT-Lösungen, der sich wegen der Investitionszurückhaltung im vierten Quartal 1999 aufgrund der Jahr-2000-Problematik aufgebaut hatte. Der aktuelle Auftragsbestand untermauert die Umsatzerwartungen für das Gesamtjahr in Höhe von Euro 36,8 Mio. (Vj. Euro 25,7 Mio.), in denen die anstehenden Akqui- sitionen zur Stärkung der Wachstumsbereiche New Media und Systeme noch nicht enthalten sind. Zur Entwicklung innovativer IT-Lösungen wurde auch im zweiten Quartal kräftig in Forschung und Entwicklung in den Bereichen Neue Medien (Business-TV im Internet) und Internet (Integration von eBusiness-Anwendungen und Großrechnersystemen) investiert. Trotz hoher F&E-Aufwendungen übertraf plenum mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von Euro 1,8 Mio.(Vj. Euro 2,5 Mio.) bereits in den ersten sechs Monaten 2000 den Planwert für das Gesamtjahr in Höhe von Euro 1,4 Mio. Den vollständigen Abschluss zum 30. Juni 2000 wird die plenum AG am 17. August 2000 veröffentlichen. Weitere Informationen: llka Helmers plenum AG Investor Relations Tel. 0611/9882-255 Fax 0611/9882-177 E-mail ilka.helmers@plenum.de Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: Plenum AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: