U.C.A. AG

Kursrückgang der U.C.A. Aktie steht im krassen Gegensatz zu den starken Fundamentaldaten im Unternehmen.

München (ots) - Seit einigen Tagen ist die Aktie der U.C.A. einem starken Verkaufsdruck ausgesetzt. Bei hohen Umsätzen von zum Teil über 100.000 gehandelten Aktien an einem Tag verlor die Aktie seit dem 6.11.2000 40% ihres Wertes. Nach Informationen des Vorstandes disponiert ein angelsächsischer Fonds als Konsequenz der generellen Umstrukturierung seiner Anlagepolitik in den letzten Tagen ein größeres Aktienpaket der U.C.A. über den Markt. Dem Vorstand wurde seitens dieses Fonds versichert, dass es sich ausschliesslich um interne Überlegungen und nicht um Zweifel an den starken Fundamentaldaten der U.C.A. handelt. Der dadurch entstandene Verkaufsdruck ist wohl auch das auslösende Moment für verunsicherte Aktionäre, sich von Stücken zu trennen. Es ist abzusehen, dass künftig die guten fundamentalen Daten und die eindeutige Unterbewertung gegenüber den Mitbewerbern wieder als Kaufargument in den Vordergrund rücken werden. Kontakt: Investor Relations Tel.: + 49 (0) 89 - 99 31 94-0 e-Mail: investor.relations@uca.de U.C.A. Aktiengesellschaft, München Original-Content von: U.C.A. AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: