U.C.A. AG

ots Ad hoc-Service: U.C.A. Untern. Consult U.C.A. Aktie mit über 2000% Kurssteigerung seit dem Börsengang- EBIT- Prognosen für 2000 bis 2002 werden nachhaltig angehoben

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- München (ots Ad hoc-Service) - Nahezu konkurrenzlose Substanz- und Ertragsstärke der U.C.A. bilden die Basis für die führende deutsche Marktposition als Venture Capital Unternehmen für IT / Internet-, Health Care und Medien- / Kommunikationswerte. Die Aktie der U.C.A. Unternehmer Consult AG, München, hat insbesondere auch in den vergangenen Wochen eine interessante Kursentwicklung verzeichnen können. Seit dem Börsengang am Prädikatsmarkt der Bayerischen Börse im Dezember 1998, nach einer Kapitalerhöhung im März 1999 und nach einem Aktiensplitt im Verhältnis 3 : 1 im August 1999 entspricht dies einer aktuellen Steigerungsrate von mehr als 2000%. Die Aktie der U.C.A. ( WKN 701200 ) ist damit - unabhängig vom Segment -eine der erfolgreichsten deutschen Neuemissionen der vergangenen Jahre. Grund hierfür ist das auch unter Analysten zunehmend bekannt gewordene besonders effiziente Geschäftsmodell der U.C.A. aus einer Kombination von vorbörslicher Beratung und vorbörslicher Beteiligung bei Unternehmen in den Wachstumssegmenten IT / Internet, LifeScience / HealthCare und Medien / Kommunikation. Alleine in 1999 führte dies zu sechs erfolgreichen Börsengängen: Ricardo.de, Inter-netMediaHouse.com, Buecher.de, Advanced Medien, Lebensart Global Networks und Datapharm Netsystems. Der Kurswert dieser Beteiligungen beläuft sich derzeit auf Euro 250 Mio, und ist die Ausgangssituation für das angekündigte Erlöspotential der U.C.A. Im gleichen Zeitraum hat sich U.C.A. an weiteren 14 Unternehmen in den bekannten Wachstumssegmenten beteiligt und wird diese in 2000 und 2001 an die Börse begleiten. Vorstand Dr. Jürgen Steuer: "Von den 200 analysierten Beteiligungsmöglichkeiten pro Jahr führen etwa 10% oder 20 besonders qualifizierte Unternehmen für uns zu einer konkreten Beteiligung." Dr. Joachim Kaske, Vorstand der U.C.A., erhöht dementsprechend die Prognosen bis 2002: " Unser EBIT wird sich von Euro 4,4 Mio. in 1999 auf Euro 15 Mio. in 2000, Euro 30,0 Mio. in 2001 und Euro 50 Mio. in 2002 verbessern. Gleichzeitig verbrauchen wir damit nur etwas mehr als ein Drittel unserer börsennotierten Reserven." Zur Öffnung weiterer Investitionsmöglichkeiten für internationale Fonds und zur breiten Unterstützung kommender Kapitalmassnahmen wird im laufenden Jahr 2000 ein Listing am SMAX vorbereitet. Herausgeber: U.C.A. Unternehmer Consult AG, Stefan-George Ring 19, 81929 München Tel.: 089/ 99 31 94-0 Fax: 089/ 93 75 32 www.uca.de e-mail: info@uca.de Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Original-Content von: U.C.A. AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: