Jaguar Land Rover Deutschland GmbH

Steigende Verkaufszahlen von Jaguar und Land Rover setzen sich auch im ersten Quartal 2014 fort

Schwalbach/Ts. (ots) - Schwalbach, 3. April 2014 - Jaguar und Land Rover fahren im deutschen Automarkt weiter voran. Von Januar bis März verzeichnete das Unternehmen mit 5.484 Zulassungen einen Zuwachs von 20,6 Prozent. Jaguar legte bei den Neuzulassungen gleich um 36 Prozent gegenüber 2013 zu - kein anderer Anbieter verzeichnete ein größeres Plus in Deutschland. Dicht dahinter folgt der 4x4-Spezialist Land Rover, der seine Rekordzahlen der Vorjahre in den ersten drei Monaten 2014 noch einmal um rund 16 Prozent verbessern konnte. Damit lagen die beiden Briten weit vor dem deutschen Gesamtmarkt, der im ersten Quartal einen Zulassungs-Zuwachs von 5,6 Prozent bilanzierte.

Der Markterfolg der Premiummarke Jaguar besitzt aktuell ein besonders sportliches Gesicht: Mit dem neuen F-TYPE hat das Unternehmen einen echten Traumwagen an den Start gebracht. Die Kunden in Deutschland honorieren das rassige Design und die innovativen Technologien mit sehr positiven Verkaufszahlen - allein im ersten Quartal wurden in Deutschland rund 450 F-TYPE neu zugelassen. Dem weiteren Markterfolg des F-TYPE steht nichts im Weg, denn nach der im vergangenen Jahr erfolgreich eingeführten Cabriolet-Version folgt in Kürze das F-TYPE Coupé, das ab 12. April bei den deutschen Jaguar-Vertragshändlern zu bewundern sein wird und für das bereits zahlreiche Bestellungen vorliegen.

Im Windschatten des Erfolgssportlers F-TYPE kann auch der Jaguar-Bestseller auf dem deutschen Markt, der Jaguar XF, seine Position weiter ausbauen. Von Januar bis März verbesserte sich das Modell der oberen Mittelklasse erneut gegenüber dem Vorjahr auf nun rund 850 Neuzulassungen. Garanten für die anhaltende Beliebtheit des Jaguar XF sind die sportliche Kombiversion Sportbrake und die sparsamen und gleichzeitig leistungsstarken Vier- und Sechszylinder Dieselmodelle. Zusätzliche Impulse setzen die besonders sportlichen Modellversionen XFR und XFR-S.

Nicht weniger erfreulich als bei Jaguar ist die Quartalsbilanz der Schwestermarke Land Rover. Der traditionsreiche 4x4-Anbieter kam in den ersten drei Monaten 2014 auf 4.117 Pkw-Neuzulassungen in Deutschland - ein Plus von 16 Prozent gegenüber 2013 und eine Fortsetzung des Erfolgswegs der vergangenen Jahre. Hinzu kommen noch einmal rund 515 Einheiten des Klassikers Land Rover Defender, der in der Statistik des Kraftfahrt-Bundesamtes unter den Nutzfahrzeugen einsortiert wird.

Den Löwenanteil an diesem Resultat behauptet mit rund 40 Prozent unverändert der Range Rover Evoque. Das kompakte Premium-SUV verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr noch einmal auf rund 1650 Neuzulassungen. Damit erntet der Evoque die Früchte einer attraktiven Modellpolitik. So ergänzt beispielsweise seit Jahresbeginn die erste Neun-Stufen-Automatik in einem SUV das Angebotsprogramm.

Den spektakulärsten Zuwachs in der Land Rover-Statistik nimmt jedoch der neue "große Bruder" des Evoque für sich in Anspruch, der Range Rover Sport. Der im vergangenen September im Markt eingeführte Dynamiker unter den SUV konnte seine Zulassungszahlen mehr als verdoppeln - mit rund 1.150 Einheiten belegt er im ersten Quartal Platz 2 in der Modellrangliste des britischen 4x4-Anbieters.

Peter Modelhart, Geschäftsführer der Jaguar Land Rover Deutschland GmbH, kommentiert die Zulassungsbilanz des ersten Quartals: "Unser Start in das Autojahr 2014 ist rundum gelungen. Nach den Rekordergebnissen der Vorjahre haben wir unsere Zahlen noch einmal steigern können. Dies ist ein Resultat der gemeinschaftlichen Anstrengungen unserer Mitarbeiter und Vertragshändler - und der Lohn für unsere offensive und innovative Modell- und Markenpolitik."

Weitere Informationen sowie Bilder zur redaktionellen Nutzung finden Sie unter: http://de.media.jaguarlandrover.com

Verbrauchs- und Emissionswerte F-TYPE, XF, XJ, XK inklusive R-Modelle: Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus: 12,5 - 5,4 l/100km CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 297 - 149 g/km

Verbrauchs- und Emissionswerte Freelander, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Sport, Range Rover inklusive Supercharged-Modelle: Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus: 12,8 - 4,9 l/100km CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 299 - 129 g/km

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Jaguar- und Land Rover-Vertragspartnern und bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar

Pressekontakt:

Jaguar Land Rover Deutschland GmbH
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Andrea Leitner-Garnell
Am Kronberger Hang 2a
D-65824 Schwalbach/Ts.
Telefon: 06196 / 9521 - 162
aleitner@jaguarlandrover.com

Original-Content von: Jaguar Land Rover Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Jaguar Land Rover Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: