Veeva Systems

Veeva Systems stellt Veeva OpenKey vor

Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) - Veeva stellt offene, einfache und globale Kundenreferenzdatenbank für die

Life Science Branche vor.

Veeva OpenKey Partnerkonzept sichert nahtlose und kostengünstige Nutzung

der Kundendaten.

Am Eröffnungstag der Eyeforpharma 2015 in Barcelona hat Veeva Systems Veeva OpenKey präsentiert, eine umfassenden Kundenreferenzdatenbank für die Life Science Industrie. Veeva OpenKey erweitert das Portfolio von Veeva Systems im Bereich Datenmanagement. Mit einer neuen Herangehensweise setzt Veeva Systems zukünftig einen neuen Standard von Qualität und Services rund um Daten von Ärzten und Fachkräften des Gesundheitswesens (HCP) und medizinischen Organisationen wie Kliniken und Apotheken(HCO).

Ein enges Partnerprogramm als Bestandteil von Veeva OpenKey erleichtert in Zukunft den Zugriff auf Kundendaten und deren Anreicherung. Restriktive Kaufverträge behindern heutzutage Unternehmen der Life Science Branche an einer umfassenden Nutzung erworbener Daten. Diese Einschränkungen hat Veeva OpenKey durch ein strategisches Ökosystem von Partnern eliminiert.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120425/527164 )

"Veeva ist fest entschlossen die Datenprobleme der Kunden im Bereich der Life-Science Industrie zu lösen, in dem der Kunde - wenn es um Qualität und Service geht - an allererste Stelle rückt", sagte Tim Slevin, Senior Vice President des globalen Datengeschäfts von Veeva Systems. "Das beginnt damit, dass wir die Unternehmen von den Beschränkungen befreien, die sie davon abgehalten haben von ihren Kundendaten umfassend zu profitieren. Unser Anspruch ist es ein wirklich globales Angebot mit dem entsprechenden Support anzubieten."

Umfrage zeigt den Bedarf für Daten, die offen, einfach und global sind

Zurzeit geben 83 Prozent der befragten Führungskräfte aus dem Bereich der Life-Science Industrie an, dass die Qualität ihrer Kundendaten eine grosse Herausforderung ist. Das sind die vorläufigen Ergebnisse der Veeva Umfrage 2015 innerhalb der europäischen Life Science Industrie zur Erhebung von Kundendaten.[i] Jeder Vierte sagt, er sei unzufrieden mit dem Service, den er von seinem derzeitigen Datenanbieter erhält und nur 12 Prozent gaben an, dass die etablierten Anbieter innovative Wege gefunden haben qualitativ hochwertige Lösungen zu liefern.[ii]

Veeva OpenKey wird einen zeitnahen Service mit kurzen Reaktionszeiten bieten, bei dem quer durch alle Regionen ein konsequent hoher Qualitätsstandard aufrechterhalten wird. Veeva OpenKey wird Unternehmen den Zugriff auf Kundendaten erheblich erleichtern, egal wo, wann und wie die Daten verwendet werden. Ein transparentes Vertragswesen - ohne die derzeit üblichen Einschränkungen - gehören ebenso zu dem neuen Datenangebot, wie eine faire und einfache Preisgestaltung.

Angesichts sich ändernder Vorschriften und strengerer Berichtsanforderungen ist der Bedarf nach konsequent grenzübergreifenden Kundendaten noch nie grösser gewesen. Weniger als ein Jahr vor dem Offenlegungsstichtag der European Federation of Pharmaceutical Industries and Associations (EFPIA) im Januar 2016 geben nur 39 Prozent der befragten Unternehmen an, dass es ihnen ihre Kundendaten ermöglichen, ihre Zuwendungen genau zu verfolgen oder auf der HCP-Ebene zusammenzufassen.[iii] Nur 29 Prozent haben Daten, die es ihnen uneingeschränkt ermöglichen, ihre HCP-Engagement-Aktivität über regionale oder Landesgrenzen hinweg verwalten zu können.[iv]

Um die Last der Verwaltung mehrerer Datenquellen und die mehrfache Führung von HCP- und HCO-Aufzeichnungen auf den europäischen Märkten zu beseitigen, wird Veeva OpenKey die Kundendaten lokal beziehen und in einer einzigen globalen Referenzdatenbank zusammenfassen.

"Unternehmen der Life-Science Industrie haben es schwer, aktuelle und umfassende Kundendaten in ihren internen Systemen zu erfassen, wodurch erhebliche Probleme hinsichtlich Compliance und Engagement der Kunden entstehen", sagte Eric Newmark, Programmdirektor bei Business Systems Strategies von IDC Health Insights. "Ein Grossteil der Probleme rührt von ihrer Unfähigkeit her, die Daten, die sie heute kaufen, zu integrieren und umfassend zu nutzen. Ein offenerer Zugang zu Qualitätsdaten und partnerschaftliche Ökosysteme, deren Zusammenarbeit sicherstellt, dass der Zugang für Kunden nahtlos ist - das ist es, was die Branche dringend braucht."

"Wir sind stolz auf unsere Partnerschaft mit Veeva, einem Unternehmen, das seine Reise in Richtung einer Vision fortsetzt, in der es die umfassendsten Daten und Service-Lösungen für den Bereich der Life-Science Industrie bietet", sagte Robert Bryant, Partner bei Deloitte. "Wir haben mit Veeva an frühen Kunden von Veeva OpenKey zusammengearbeitet und wir waren von der Lösung und der Vision beeindruckt."

Über Veeva OpenKey

Ein zentraler Punkt beim Angebot der Daten und Dienstleistungen von Veeva OpenKey ist Veeva OpenKey Customer Data. Enthalten sind Millionen Datensätze HCPs, HCOs und angeschlossenen Unternehmen. Die Datensätze werden ständig aus zuverlässigen Quellen der Branche aktualisiert, um die besten und aktuellsten Informationen zu bieten. Darunter digitale Profildaten die heutzutage für das Engagement über mehrere Vertriebs- und Marketingkanäle äusserst wichtig sind. Die höchsten Standards für Qualität und Vollständigkeit werden die rigorose automatisierte und von Data Stewards manuell durchgeführte Validierung sichergestellen. Veeva bietet darüber hinaus eine Reihe Dienstleistungen zur Datenpflege einschliesslich Datenbereinigung, Datenanreicherung und Datenvalidierung.

Um der Branche zu helfen, weit umfassender von den Kundendaten zu profitieren, sind bereits viele Unternehmen Veeva OpenKey Partner geworden - und ihre Zahl nimmt ständig zu. Einige davon sind Axtria, BMI SYSTEM, Crossix Solutions, Decision Resources Group, LiquidHub, OpenQ, Symphony Health Solutions, Qlik und Zephyr Health.

Veeva OpenKey Kundendaten und Dienstleistungen sind zurzeit in Australien, China, Grossbritannien und den USA verfügbar. Bereits 2015 werden zusätzliche grosse europäische Staaten verfügbar sein. Weitere Regionen folgen 2016.

Über Veeva Systems Veeva Systems ist Marktführer Cloud-basierter Software für die weltweite Life-Science Industrie. Veeva konzentriert sich auf Innovation, Produktqualität und Kundenerfolg. Die über 275 Veeva Kunden reichen von weltweit führenden Pharmakonzernen bis hin zu aufstrebenden Biotech-Unternehmen. Der Veeva Firmensitz befindet sich in der San Francisco Bay Area und das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in Europa, Asien und Lateinamerika. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.veeva.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, einschliesslich Aussagen in Bezug auf die Nachfrage des Markts zur Akzeptanz der Veeva OpenKey Datenprodukte und der damit verbundenen Dienstleistungen, der Pläne für eine Ausweitung der geographischen Abdeckung der Veeva OpenKey Datenprodukten, der Ergebnisse der Nutzung der Veeva OpenKey Datenprodukte sowie der allgemeinen Geschäftsbedingungen, die speziell für die Life-Science Industrie gelten. Alle zukunftsgerichteten Aussagen dieser Pressemitteilung basieren auf den früheren Aktivitäten Veevas und seinen aktuellen Plänen, Einschätzungen und Erwartungen und stellen nicht die Behauptung auf, dass sich diese Pläne, Einschätzungen und Erwartungen erfüllen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen entsprechen den Erwartungen Veevas zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung. Spätere Ereignisse könnten dazu führen, dass sich diese Erwartungen ändern und Veeva lehnt jede Verpflichtung ab, die zukunftsgerichteten Aussagen in der Zukunft zu aktualisieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich davon unterscheiden. Zusätzliche Risiken und Ungewissheiten, die negative Auswirkungen auf die Finanzergebnisse von Veeva haben könnten, sind unter den Überschriften "Risikofaktoren" und "Bericht des Geschäftsführers und Analyse der finanziellen Lage und der Ergebnisse der Geschäftstätigkeit" in der Einreichung der Gesellschaft auf Formular 10-Q für den Zeitraum bis zum 31. Oktober 2014 enthalten, die auf der Website des Unternehmens unter http://www.veeva.com im Teil für Investoren und auf der Website der SEC (Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde der USA) unter http://www.sec.gov einsehbar sind. Weitere Informationen zu potentiellen Risiken, welche die tatsächlichen Ergebnisse negativ beeinflussen könnten, werden in anderen Dokumenten enthalten sein, die Veeva von Zeit zu Zeit bei der SEC einreicht.

[i] Veeva Systems, "European Life Sciences Industry Survey on Customer Data, Summary of Preliminary Results", März 2015.

[ii] ibid.

[iii] ibid.

[iv] ibid.

Kontakt:
Sue Glanville / Cate Bonthuys
Veeva Systems Inc.
sue@catalystcomms.co.uk / cate@catalystcomms.co.uk
 

Photo: 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20120425/527164
 

Pressekontakt:

+44-(0)7715-817589 / +44-(0)7746-546773

Original-Content von: Veeva Systems, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Veeva Systems

Das könnte Sie auch interessieren: