Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern: Selbst bei einem O:O haben wir zwei Tore gemacht (BILD)

Selbst bei einem O:O haben wir zwei Tore gemacht (BILD)

   

Aarbergen (ots) - Das Handwerk baut nicht nur Tore, sondern eröffnet Jugendlichen berufliche Perspektiven. Auch beim Landesentscheid der Futsal -Junioren konnten Jugendliche die Wirtschaftsmacht von nebenan kennenlernen.

Es ist nicht leicht, ein Gespür dafür zu entwickeln, was bei der Jugend angesagt ist. Das hessische Handwerk weiß das genau: Die Nachwuchskampagne "Und was wirst Du?" erreicht junge Menschen in der Social-Media-Welt. Und da Futsal, eine Hallenfußball-Variante des Weltverbandes FIFA, bei Jugendlichen immer beliebter wird, ist das hessische Handwerk seit 2012 offizieller Junioren-Futsal-Partner und bei allen Turnieren - so auch dem Landesentscheid am 23. Februar in der Sporthalle Artalschule in Aarbergen - vor Ort.

Die Kooperation lag für die Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern und dem HFV nahe: "Futsal wird ab der D-Jugend gespielt", weiß Dr. Martin Pott, Geschäftsführer der Handwerkskammer Wiesbaden und für die Arbeitsgemeinschaft Leiter der Steuerungsgruppe zur Nachwuchskampagne des Handwerks. "Das ist genau das Alter, in dem Berufsorientierung wichtig wird. Das Handwerk kann die Junioren über unsere 120 verschiedenen Berufsmöglichkeiten und Karrierechancen informieren. Oftmals brauchen junge Menschen einen kleinen Anstoß. Den möchten wir geben. " Beim Finale in Aarbergen war nicht nur Martin Pott sondern auch weitere Berufsberater direkt vor Ort. Der Andrang - nicht nur von Spielerinnen und Spielern, auch von Geschwistern und Eltern - war groß.

"Durch eine Präsenz des Handwerks bei unseren Turnieren können erste wichtige Kontakte geknüpft werden", so Carsten Well, Verbandsjugendwart und Mitglied des erweiterten Präsidiums. "Und da bei unseren Spielen auch viele Eltern anwesend sind, die eine wichtige Rolle im Berufsfindungsprozess spielen, kann so viel erreicht werden. Wir hoffen, dass einige junge Vereinsmitglieder durch die heutige Veranstaltung bald die ersten beruflichen Erfahrungen im Handwerk sammeln können."

Den Pokal holte bei den C-Junioren der JFV Viktoria Fulda nach Hause. Auch bei den B-Junioren ging die JFV Viktoria Fulda als strahlender Sieger hervor. Pott und Well vergaben die Pokale an die Sieger des Turniers. Außerdem gab es für die B- und C-Jugend-Gewinnerteams Trikots mit dem Logo der Nachwuchskampagne des hessischen Handwerks "Und was wirst du?".

Pressekontakt:

Joanna Cimring
Mandelkern Management & Kommunikation
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt
Tel.: 069 71 67 580 - 24
Fax: 069 71 67 580 - 22
E-Mail: handwerk@mandelkern.de