Feuerwehr Hamburg

FW-HH: Arbeiter beim Verladen einer Maschine eingeklemmt, Feuerwehr Hamburg versorgt Verletzten

Hamburg (ots) - Hamburg Rothenburgsort, Technische Hilfeleistung mit Menschenleben in Gefahr (THY), 10.05.2017, 18:45 Uhr, Mühlenhagen

Am frühen Abend wurde die Feuerwehr Hamburg über den Notruf 112 in die Straße Mühlenhagen im Stadtteil Rothenburgsort alarmiert. Dort sei eine Person beim Verladen zwischen einer Maschine und einem LKW eingeklemmt worden. Ein Löschzug, Rettungswagen und Notarzt wurden sofort zu der Unfallstelle entsandt. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, war die Person bereits nicht mehr eingeklemmt, befand sich aber auf der Ladefläche eines 40-Tonnen-Sattelauflieger-LKW. Der Arbeiter, der sich bei der Einklemmung eine Oberschenkelfraktur zugezogen hatte, wurde von den Notfallsanitätern und dem Notarzt der Feuerwehr Hamburg noch auf der Ladefläche versorgt, die Rettung mit Schaufeltrage und Vakuummatratze wurde durch die Einsatzkräfte des Löschzuges vorbereitet. Nach der Versorgung des Patienten wurde dieser anschließend notarztbegleitet in ein Notfallkrankenhaus befördert. Die genaue Unfallursache ist bislang nicht bekannt.

Eingesetzte Kräfte: 1 Löschzug der Berufsfeuerwehr, 1 Führungsdienst (B-Dienst), 1 Rettungswagen, 1 Notarzteinsatzfahrzeug, insgesamt 22 Einsatzkräfte

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Ole Unger
Telefon: 040/42851-4022
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: