ZMDI bringt mit dem ZIOL2211 einen neuen, kosteneffizienten Hochvolt- Kabeltreiber für kleinste IO-Link-Geräte in einem Wafer-Level-Chip-Scale-Package auf den Markt

   

Dresden, Deutschland (ots/PRNewswire) - - Mit Foto

Das Dresdner Halbleiterunternehmen ZMD AG (ZMDI [http://www.zmdi.com]), das sich auf die Entwicklung energieeffizienter [http://www.zmdi.com/energy-efficiency] Lösungen spezialisiert hat, bringt mit dem neuen integrierten Schaltkreis ZIOL2211 einen der kleinsten IO-Link-kompatiblen Leitungstreiber-ICs auf dem Markt. Wie der weltweit tätige Anbieter von Analog- und Mixed-Signal-Lösungen für Anwendungen im den Bereichen Automobil, Industrie, Medizin, IT und Consumer weiter mitteilte, wird der ZIOL2211 in einem Wafer-Level-Chip-Scale-Package (WL-CSP) angeboten. Der kostengünstige ZIOL2211 WL-CSP verfügt über einen Hochvolt-I/O-Kanal, der die Anforderungen an die so genannten Physical Layer von Sensor- und Aktuatorsystemen in der Fabrik- und Fertigungsautomatisierung erfüllt. Der Schaltkreis gehört zur Familie der ZMDI-ZIOL2xxx Kabeltreiber-ICs und wurde speziell für kleine Sensoren und Aktuatoren entwickelt.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120822/554724 )

"In den letzten Jahren zeichnete sich in der Prozess- und Fertigungsautomatisierung ein Trend hin zu kleineren, aber noch leistungsfähigeren Sensoren und Aktuatoren ab. Mit der IO-Link-Technologie und speziell mit unserem neuen IC im Wafer-Level-Chip-Scale-Package, dem ZIOL2211, wird der Trend der Miniaturisierung unterstütz," so Bernhard Huber, Business Line Manager für Power and Analog bei ZMDI [http://www.zmdi.com].

Der WL-CSP ZIOL2211 von ZMDI [http://www.zmdi.com] ist ideal für alle Arten von Sensoren und Aktuatoren in rauen Umgebungen der Prozess und Fertigungsautomatisierung. Er bietet zahlreich konfigurierbare Systemeigenschaften, wie Einstellung der Flankensteilheit und Diagnosemöglichkeiten.

Die vorhandenen IO-Link-Tools [http://www.zmdi.com/products/io-link/io-link-tools] von ZMDI unterstützen auch den ZIOL2211 WL-CSP. Die Nutzung der gleichen IC- und Entwicklungs-Tools für alle seriellen I/O-Geräte ist sehr vorteilhaft, da dies Entwicklungszeiten spart und die Zeit bis zur Markteinführung verkürzt. Darüber hinaus erhöht dies erheblich die Effizienz, da es den Entwicklern ermöglicht, ein bewährtes Design für ein neues Produkt einzusetzen.

Die ZIOL2401 [http://www.zmdi.com/products/io-link/ziol2401] Starter- und Lab-Kits eignen sich für alle ZIOL2xxx-ICs, einschliesslich des ZIOL2211 WL-CSP. Das Applikationskit enthält ein Evaluierungsbord mit USB-Schnittstelle für den PC und eine Windows(R)-basierte Konfigurationssoftware. Entwickler können leicht die Konfigurationen bewerten und die Ergebnisse speichern. Die Programmierung erfolgt über eine Standard SPI.

Der Betriebstemperaturbereich für ZIOL2211 WL-CSP liegt zwischen -40degree(s) C und + 85degree(s) C. Der IC kommt in einem sehr kleinen, platzsparenden 2,5 x 2,5 mm grossen WL-CSP. Der Preis bei eine Abnahmemenge von 1000 Stück liegt bei 2,18 EUR/ 3,05 USD. Muster sind verfügbar.

Merkmale und Vorteile

Konform

- Unterstützt die IO-Link-Spezifikation V1.0 und V1.1

Robust in jeder Umgebung

        - Hervorragend geeignet in rauen Industrieumgebungen von -40degree(s)C bis
          +85degree(s)C 

Effizient und effektiv

        - Hervorragend für kleine und miniaturisierte Sensoren und Aktuatoren dank
          2,5mm x 2,5mm WL-CSP
        - Kostengünstig dank einem sehr kleinen PCB-Footprint 

Über ZMDI

Die Zentrum Mikroelektronik Dresden AG (ZMDI [http://www.zmdi.com]) ist ein globaler Anbieter von analogen und digital/analogen-Halbleiterlösungen für Anwendungen in den Bereichen Automobil, Industrie, Medizin, Informationstechnologie und Verbraucheranwendungen. Diese Lösungen ermöglichen es unseren Kunden, Produkte für das Power Management, Beleuchtung und Sensorik zu entwickeln, die für ein Höchstmass an Energieeffizienz sorgen.

Der Hauptsitz von ZMDI befindet sich seit über 50 Jahren in Dresden. Weltweit beschäftigt ZMDI [http://www.zmdi.com] mehr als 320 Mitarbeiter und bedient die Kunden über Verkaufsniederlassungen und Entwicklungszentren in Deutschland, Italien, Bulgarien, Frankreich, Grossbritannien, Irland, Japan, Korea, Taiwan und den USA.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.zmdi.com.

Die URL für diese Nachrichtenmitteilung ist http://www.zmdi.com/news/press-releases-news/ [http://www.zmdi.com/news/press-releases-news]

Hinweis an Redakteure:

Ein Bild zur Ergänzung dieser Mitteilung ist über PA Photowire erhältlich. Sie können es unter http://www.pa-mediapoint.press.net herunterladen oder es sich unter http://www.mediapoint.press.net oder http://www.prnewswire.co.uk ansehen.

Ein Bild zur Ergänzung dieser Mitteilung ist über die European Pressphoto Agency (EPA) erhältlich. Um es sich anzusehen, gehen Sie bitte zu http://www.epa.eu und melden Sie sich mit dem Nutzernamen prnewswire und dem Passwort guest01 an.

Ansprechpartner:

Daniel Aitken, ZMDI Global Director of Corporate Marketing and Communications, T +1-514-831-6722 daniel.aitken@zmdi.com

Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120822/554724