Koelnmesse GmbH

photokina bekräftigt Führungsanspruch in der digitalen Bildkommunikation

Köln (ots) - Auf der photokina werden auch im kommenden Jahr wieder alle führenden Unternehmen der globalen Imaging-Welt vertreten sein, um einem internationalen Fachpublikum das immer komplexere Produktspektrum an Bildtechnik und Bildanwendung für Consumer und Professionals zu präsentieren. "Keine andere Messe bietet dieses lückenlose Angebot rund um das Medium Bild und die Photo- und Imaging-Branche. Sie kann in der weltweiten digitalen Kommunikation selbstbewusst einen Führungsanspruch einfordern", so Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Koelnmesse GmbH heute auf einer Fachpressekonferenz in Nürnberg. Die Veranstalter - Koelnmesse und Photoindustrie-Verband - erwarten 2008 ca. 1.600 Anbieter aus rund 50 Ländern. Der Auslandsanteil werde wie 2006 wieder bei über 60 Prozent liegen. Zahlreiche ausstellende Unternehmen - darunter Canon, Samsung und Panasonic - werden zudem im kommenden Jahr ihre Ausstellungsflächen nochmals vergrößern. Dies sei ein klares Signal für das Wachstum des Gesamtmarktes, so Kuhrt.

Das erfolgreiche Konzept, den gesamten Imaging-Workflow auf die Hallenstruktur zu übertragen, werde - in optimierter Form - auch 2008 umgesetzt. Statt der bisherigen fünf gebe es 2008 aber nur vier Angebotsbereiche, die den gesamten Imaging-Workflow in den Hallen abbilden. Dies sind die Bereiche Bildaufnahme, Bildbearbeitung, Bildspeicherung und Bildausgabe. Die Angebotspalette der Zubehörartikel werde den jeweiligen Angebotsbereichen des Imaging-Workflow angegliedert, so Kuhrt. Mit dieser Optimierung kommt die Koelnmesse dem Wunsch des Marktes nach, der eine engere Verzahnung der einzelnen Angebotsbereiche mit dem ergänzenden Zubehörbereich als optimale Umsetzung des Workflow-Konzeptes ansehe. Dies führe gleichzeitig zu einer kompakteren und übersichtlicheren Hallenstruktur.

Neben der Vorstellung neuer Kameras, Objektiven, Druckern, Dienstleistungen und Zubehör für Profis und Heimanwender rechnen die Veranstalter damit, dass die Themen Mobile Imaging und die Frage, welche einfachen und kreativen Wege zum gedruckten Bild dem Verbraucher geboten werden und welche neuen Möglichkeiten der Bildpräsentation das digitale Zeitalter bereithält, die Messe bestimmen werden.

Kuhrt machte deutlich, dass die photokina sich dabei keineswegs darauf beschränke, eine reine Produktshow für den privaten Endverbraucher zu sein, sondern in ganz besonderem Maße den professionellen Anwender im Blick habe. In diesem Zusammenhang kündigte der Koelnmesse-Geschäftsführer an, dass die photokina ihr ohnehin starkes Engagement für den Imaging-Profi - sowohl auf Anwender- wie Handelsseite - nochmals ausweiten werde. Mit speziellen weltweiten VIP-Einladungsprogrammen, einer internationalen Buyers-Lounge, attraktiven Reiseangeboten, hochkarätigen Vortragsprogrammen und einer verstärkten Zusammenarbeit mit Einkaufskooperationen und Verbänden werde man den internationalen Fachhandel und den professionellen Anwender bei der Vorbereitung und der Durchführung seines photokina-Besuches unterstützen.

Pressekontakt:

Koelnmesse GmbH
Pressestelle photokina
Michael Steiner
Messeplatz 1
50679 Köln
Telefon: 0221/821-3094
Mail: m.steiner@koelnmesse.de
Original-Content von: Koelnmesse GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: