IDG PC-WELT

Der neue Aldi-Schnäppchen-Computer ist ab 27. März im Handel
Die Details zum kommenden Aldi-PC - exklusiv bei www.pcwelt.de

    München (ots) - In den Regalen des Lebensmittel-Discounters Aldi
wird in Kürze ein neuer Computer stehen. pcwelt.de, die
Online-Ausgabe der Zeitschrift PC-WELT, stellt exklusiv alle
Informationen und die komplette Konfiguration vor - nachzulesen unter
www.pcwelt.de/aldi.
    
    Der neue Aldi-PC wird günstige 1.199 Euro kosten. Verkaufsstart
ist bei Aldi-Nord am Mittwoch, 27. März 2002, einen Tag später bei
Aldi-Süd. Viele Stärken hat der Rechner: Der Intel Pentium
4-Prozessor mit zwei Gigahertz Taktung (2000A) und schnellen 256
Megabyte DDR-Speicher von Siemens ist top, so die PC-WELT-Tester.
Positiv wird auch die Ultra-ATA-100-Festplatte von Seagate mit 80
Gigabyte Speicherkapazität bewertet.
    
    Die Grafikkarte des neuen Discount-Rechners ist mit dem besten der
verfügbaren Geforce4-MX-Grafikchips, dem MX 460, und 64 Megabyte
DDR-Speicher ausgestattet. So richtig auf Touren kommt der flotte
Intel-Prozessor damit allerdings nicht. Hier wäre eine höherwertige
Ti-Variante der Geforce 4 besser gewesen; diese sind jedoch um
einiges teurer und hätten sicherlich den Preis nach oben geschraubt,
urteilt die PC-WELT.
    
    Der Aldi-PC bietet zahlreiche Anschlussmöglichkeiten - vier
USB-Schnittstellen und drei Firewire-Plätze - sowie eine
56K-Fax-Modem-Steckkarte. Außerdem ist er mit einem DVD-Laufwerk
ausgestattet. Eine Schwäche stellt dagegen der ebenfalls eingebaute
20fach-CD-Brenner von Sony dar. Da dieses Modell einige Techniken
vermissen lässt, ist er nicht uneingeschränkt zum Erstellen etwa von
umfangreichen Sicherheitskopien geeignet. Anders als bisher
spekuliert, wird Aldi dem neuen Computer noch keinen DVD-Brenner
spendieren.
    
    Außerdem im neuen Aldi-Computer-Paket: Eine
PS/2-Multimedia-Tastatur und eine Wheel-Maus von Microsoft. Wie beim
letzten Aldi-PC (November 2001) wird auch beim anstehenden Angebot
die Home Edition von Windows XP vorinstalliert sein. Zusätzlich wird
dem Rechner eine Recovery-CD des Betriebssystems beigelegt. Ebenfalls
dabei: Works Suite 2002 von Microsoft auf DVD als OEM-Version. Dieses
Software-Paket besteht aus Works 6.0, Word 2002, Autoroute 2002,
Encarta 2002 Enzyklopädie sowie einem AOL-Softwarepaket für den
Internet-Zugang. Zusätzlich wird der Aldi-PC mit dem Programm-Paket
"Power Cinema" ausgeliefert - darin: die fünf Programme PowerDVD,
Media Show SE, VideoLive Mail, Musicmatch, Power Director 2.0 ME von
Cyberlink.
    
    Auf den neuen PC will Aldi 24 Monate Garantie mit
"Vor-Ort-Service" geben. Dazu gehört auch eine Service-Hotline, die
365 Tage im Jahr erreichbar ist, so die PC-WELT.
    
    Alle Informationen zum neuen Aldi-PC sind im Internet abrufbar
unter www.pcwelt.de/aldi.
    
    
ots Originaltext: PC-WELT
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen der Redaktionen:

Panagiotis Kolokythas, Redaktion PC-WELT
Tel. 089/ 360 86-209, pkolokythas@pcwelt.de
w w w . p c w e l t . d e

Original-Content von: IDG PC-WELT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IDG PC-WELT

Das könnte Sie auch interessieren: