IDG PC-WELT

PC-WELT-Test: Ultra-HD-TVs gegen Full-HD-Fernsehgeräte

München (ots) - Test- und Preis-Leistungs-Sieger bei den Ultra-HD-Modellen ist der Samsung UE55HU7590L / Bei den Full-HD-Modellen überzeugt der Toshiba 47M7463DG / Ultra-HDs noch mit hohem Stromverbrauch und Preis / Full-HDs für die nächsten Jahre in Qualität und Ausstattung ausreichend

Wer zurzeit einen neuen Flachbild-TV kaufen möchte, hat die Qual der Wahl. Nie zuvor gab es ein so großes Angebot. Ob es sich schon lohnt, mehrere Tausend Euro in ein neues Ultra-HD-Modell zu investieren, hat die Zeitschrift PC-WELT (Ausgabe 10/2014) getestet. Fazit der Redaktion: Von den mit der UHD-Technik eingeführten kräftigeren CPUs und besseren Upscale-Technik profitieren alle Geräte im Test. Allerdings stellt sich die Frage, wann es genügend Inhalte gibt, damit UHD-Fernseher ihre höhere Qualität auch ausspielen können. Und für ein solches Modell muss noch tief in die Tasche gegriffen werden. Ein guter Full-HD-Fernseher ist für die nächsten Jahre meist völlig ausreichend.

Getestet wurden von der PC-WELT fünf Ultra-HD- und fünf Full-HD-Geräte. Dabei erhielten insgesamt vier Geräte die Note "gut" und sechs "befriedigend". Test- und zugleich Preis-Leistungs-Sieger bei den neuen Ultra-HD-Fernsehern wurde der Samsung UE55HU7590L für 2.799 Euro. Er überzeugte die PC-WELT-Redaktion durch die hohe Bildqualität, die üppige Ausstattung, den guten Ton und einen Twin-Tuner. Negativ fiel allerdings der hohe Stromverbrauch auf. Dies ist jedoch ein generelles Problem der Ultra-HD-Geräte, die allesamt schwerer sind als die Full-HD-Modelle. Die neuen 4K-Panels verbrauchen allein durch ihre Größe mehr Strom und kommen daher nur auf die Effizienzklasse "C", sämtliche Full-HD-Modelle im Test haben die Klasse "A+" - selbst der getestete Samsung-TV mit gebogenen Schirm und großer Bilddiagonale.

Bei den Full-HD-TVs wurde ebenfalls ein Modell Test- wie auch Preis-Leistungs-Sieger: der Toshiba 47M7463DG zum Preis von 999 Euro. Besonders gefallen hat der Redaktion bei diesem Gerät die gute Bildqualität, das Wireless Display, HDMI mit MHL und der moderate Stromverbrauch. Störender Punkt war lediglich das Fehlen eines echten Ausschalters. Der einzige Fernseher mit gebogenem Bildschirm bei den Full-HD-Geräten im Test, der Samsung UE65H8090, fiel durch seinen hohen Preis auf. Während für die anderen vier Full-HD-TVs maximal 1.899 Euro bezahlt werden müssen, liegt der Samsung bei 3.999 Euro.

Mehr zu diesem Thema online auf pcwelt.de, die aktuellen Inhalte ab Erscheinungstag auch über die Magazin-App www.pcwelt.de/magazinapp.

Pressekontakt:

Ines Walke-Chomjakov, Redaktion PC-WELT
Tel. 089/360 86-183
E-Mail: iwalke@pcwelt.de
www.pcwelt.de

Original-Content von: IDG PC-WELT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IDG PC-WELT

Das könnte Sie auch interessieren: