IDG PC-WELT

Viel Grafik-Power für wenig Geld: Grafikkarten der Mittelklasse im PC-WELT-Test

München (ots) - Zwölf Grafikkarten bis 250 Euro im Vergleichstest / Alle Modelle selbst für Top-PC-Spiele in Full-HD und aufwendige Multimedia-Anwendungen geeignet / Stromverbrauch und Geräuschentwicklung meist erfreulich gering / Große Unterschiede beim Lieferumfang / "PC-WELT-Test-Sieger" ist Evga Geforce GTX 760 Superclocked / "PC-WELT-Preis-Leistungs-Sieg" geht an Gigabyte Radeon R9 270X OC / Ausführliche Informationen auf www.pcwelt.de/yhoc

Wer PC-Spiele oder anspruchsvolle Multimedia-Anwendungen nutzen will, braucht eine entsprechend leistungsfähige Grafikkarte. Allerdings müssen Anwender dafür längst kein Vermögen mehr ausgeben. So bietet bereits die aktuelle Mittelklasse-Generation von Grafikkarten genug Rechen-Power, um Top-Games in Full-HD-Auflösung detailreich darzustellen und problemlos mit rechenintensiven Multimedia-Programmen zu arbeiten. Das ergab ein Test der Zeitschrift PC-WELT, die in ihrer neuen Ausgabe (5/2014, EVT 4. April) zwölf Grafikkarten zu Preisen von maximal 250 Euro verglichen hat. Alle zwölf Karten basieren entweder auf AMDs Radeon R9 270X oder auf der Geforce GTX 760 von Nvidia. Während die Modelle mit AMD-Chip bei der Computing-Performance meist die Nase vorn haben, punkten die Karten auf Nvidia-Basis in der Regel mit einer besseren Spiele-Leistung.

Alle getesteten Karten sind bereits ab Werk übertaktet und eignen sich außerdem für den Multimonitorbetrieb mit mindestens drei Bildschirmen. Erfreulicherweise verbraucht die aktuelle Grafikkarten-Mittelklasse dabei vor allem im Leerlauf deutlich weniger Strom als ältere Generationen. Auch bei der Geräuschentwicklung wurde nachgebessert. Trotz verschiedener Lüfter-Architekturen waren nur zwei Modelle im Test unter Volllast deutlich hörbar. Die größten Unterschiede stellten die PC-WELT-Tester beim Lieferumfang fest. Während manchen Grafikkarten zusätzlich noch PC-Spiele, Soft- oder Hardware beiliegen, gehen Käufer anderer Modelle in dieser Hinsicht komplett leer aus.

Der Titel "PC-WELT-Test-Sieger" geht an das Modell Geforce GTX 760 Superclocked von Hersteller Evga. Das rund 250 Euro teure Modell punktet neben der sehr guten Spiele-Leistung und geringen Geräuschentwicklung vor allem mit einem üppigen Lieferumfang. Käufer erhalten mit der Karte zusätzlich vier Spiele-Vollversionen und zwei spezielle Monitoring-Programme. Hinzu kommen drei Jahre Herstellergarantie, die gegen Gebühr auf zehn Jahre verlängert werden können. Allerdings ist der Stromverbrauch nur mittelmäßig und die Open-CL-Leistung bei nichtgrafischen Anwendungen schwach.

"PC-WELT-Preis-Leistungs-Sieger" wird die Radeon R9 270X OC von Gigabyte. Die Karte punktet mit guter Leistung bei einem sehr günstigen Preis von nur rund 165 Euro. Zudem hat die Karte als eines von drei Modellen im Test drei Lüfter an Bord, wodurch die Betriebstemperaturen durchweg niedrig bleiben. Trotzdem arbeitet sie dabei erfreulich leise. Punktabzüge gibt es neben dem etwas hohen Energieverbrauch unter Last vor allem für den sehr spärlichen Lieferumfang der Karte.

Ausführliche Informationen sind im Internet auf www.pcwelt.de/yhoc nachlesbar. Die neue Ausgabe der PC-WELT (5/2014) ist ab morgen am Kiosk bzw. als digitale Ausgabe über die "PC-WELT Magazin-App" (www.pcwelt.de/magazinapp) erhältlich.

Pressekontakt:

Friedrich Stiemer,
Redaktion PC-WELT,
Tel.: 089/360 86-183,
E-Mail: fstiemer@pcwelt.de,
www.pcwelt.de

Original-Content von: IDG PC-WELT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IDG PC-WELT

Das könnte Sie auch interessieren: