IDG PC-WELT

Bei Multifunktionsgeräten ohne Eco-Option hilft WLAN-Abschaltung beim Stromsparen

München (ots) - WLAN ist meist Standard, allerdings fehlt besonders günstigen Modellen oft eine Taste oder ein Menü zum manuellen Energiesparen / PC-WELT-Tests zeigen, dass aktiviertes WLAN selbst im Standby- und Ruhemodus weiterhin Strom zieht

Eine WLAN-Schnittstelle gehört heute bei den meisten Multifunktionsgeräten zur Standardausstattung. Einen Energiesparmodus zur Senkung des Stromverbrauchs auf Tastendruck oder über das Einstellungsmenü bieten hingegen oft nur Geräte in der Preisklasse ab circa 100 Euro. Anwender von besonders günstigen Modellen ohne Energiesparfunktion können den Stromverbrauch ihres Geräts aber trotzdem senken, indem sie dessen WLAN-Verbindung bei Nichtgebrauch immer deaktivieren. Darauf weist die Zeitschrift PC-WELT in ihrer neuen Ausgabe (3/2014, EVT 7. Februar) hin. So haben PC-WELT-Tests gezeigt, dass ein aktiviertes WLAN-Modul selbst dann Strom verbraucht, wenn sich das Multifunktionsgerät im Standby- oder Ruhemodus befindet. Zwar werden dabei meist nur wenige Watt verbraucht, was im Laufe der Zeit aber dennoch unnötig Geld kostet.

Die neue Ausgabe der PC-WELT (3/2014) ist ab 7. Februar am Kiosk bzw. als digitale Ausgabe über die "PC-WELT Magazin-App" (www.pcwelt.de/magazinapp) erhältlich.

Pressekontakt:

Christian Löbering,
Stellv. Chefredakteur PC-WELT,
Tel.: 089/360 86-183,
E-Mail: cloebering@pcwelt.de,
www.pcwelt.de

Original-Content von: IDG PC-WELT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IDG PC-WELT

Das könnte Sie auch interessieren: