dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

dpa ordnet den Englischen Dienst neu
Ziele sind größere Flexibilität und geringere Kosten
Englische Redaktion in Hamburg soll geschlossen werden

    Hamburg (ots) - Die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, Hamburg,
will ihren Englischen Dienst neu strukturieren. Eine wesentliche
Maßnahme wird dabei Mitte 2002 die Schließung der Englischen
Redaktion am Standort Hamburg sein.
    
    Aus betriebswirtschaftlichen und redaktionellen Überlegungen hat
das Unternehmen seit einigen Monaten langfristig tragfähige Standorte
geprüft. Verdichtet haben sich dabei die Pläne für Irland. Weitere
Produktionsstandorte für den Englischen Dienst werden Washington und
Bangkok bleiben.
    
    Der Englischen Redaktion in Hamburg gehören 23 Mitarbeiter an.
"Wir haben für alle eine vernünftige Alternative, soziale Härten wird
es nicht geben", betont Dr. Walter Richtberg, Vorsitzender der
dpa-Geschäftsführung.
    
    Der Englische Dienst hat sich zum Flaggschiff der internationalen
Verbreitung von dpa-Nachrichten entwickelt und soll weiter gestärkt
werden. "Das im vergangenen Jahr massiv ausgebaute
Korrespondentennetz von dpa, das für den Englischen Dienst arbeitet,
bleibt daher voll erhalten", sagt Thomas von Mouillard, Chef Ausland
der dpa. Darüber hinaus solle die Deutschlandberichterstattung durch
ein aufgestocktes Korrespondentenbüro weiter verbessert werden.
    
    Angesichts der auch im Medienbereich zunehmenden Globalisierung
und dem damit verbundenen härteren Wettbewerb sind zukunftsfähige
Strukturen, redaktionelle Flexibilität und hohes Kostenbewusstsein
die Voraussetzungen für den weiteren Erfolg von dpa im Ausland.
    
    Gute Erfahrungen hinsichtlich Kosten und Qualität hat dpa bereits
vor fünf Jahren mit der Ausgliederung des Spanischen Dienstes nach
Madrid und Buenos Aires gemacht.
    
    
ots Originaltext: dpa Deutsche Presse Agentur
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Für weitere Informationen über dpa
Thomas Wedrich,
Presse und Kommunikation
Telefon: +49 (0)40/4113-2510,
Telefax: +49 (0)40/4113-2305
E-Mail: Wedrich@hbg.dpa.de
www.dpa.de

Pressemitteilung
Mittelweg 38
20148 Hamburg
Telefon  (040) 4113-2510
Telefax  (040) 4113-2305
E-Mail: presse@hbg.dpa.de

Original-Content von: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: