dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Relaunch der dpa-Sonderdienste
Fundierte Fach-Informationen und Termine in klarem Layout
Versand wahlweise per E-Mail oder Post

    Hamburg (ots) - Die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH hat ihre
Fach- und Termindienste vollständig überarbeitet. Die neuen Dienste
zeichnen sich durch deutlich erweiterte Inhalte und ein modernes
Layout aus. Damit liefert Deutschlands führende Nachrichtenagentur
fundierte Fachinformationen über die aktuelle Nachricht hinaus. Die
Dossiers umfassen die Themengebiete Wissenschaft, Kultur- und
Bildungspolitik sowie Medien.
    
    Ob neueste Forschungen zum menschlichen Genom, die Folgen von BSE
oder die schnellste Digitalkamera der Welt - das wöchentlich
erscheinende Dossier Wissenschaft (bisher "Wissenschaftsdienst -
fwt") greift das Wesentliche aus Forschung und Wissenschaft auf. Dazu
gibt es Hintergrundberichte, Terminvorschauen, Internet-Links, Buch-
und CD-ROM-Rezensionen sowie einen Rückblick auf die herausragenden
Wissenschaftsmeldungen der Woche.
    
    Wie entwickeln sich die Studentenzahlen und wie reagiert die
Politik darauf? Von welchen Fördermitteln können Kultureinrichtungen
profitieren? Was planen die Kultusminister der Länder für die
Lehrerausbildung? Diesen und vielen weiteren Fragen widmet sich
kompetent und auf den Punkt gebracht das Dossier Kulturpolitik
(bisher "Kulturpolitischer Dienst - KuPol").
    
    Für redaktionelle oder unternehmensinterne Terminplanungen sind
die neuen dpa-Termindienste eine zuverlässige und umfassende Quelle.
So kündigt die Jahresvorschau 2002 bereits jetzt mehr als 1.500
wichtige Ereignisse und Veranstaltungen für das kommende Jahr an.
Berücksichtigt werden In- und Ausland, Politik, Wirtschaft, Kultur,
Vermischtes, Wissenschaft, Kirche und Sport. Ergänzt wird dieses
Angebot durch wöchentlich erscheinende Terminvorschauen für Politik,
Wirtschaft, Kultur und Vermischtes. Wiederkehrende Gedenk- und
Feiertage - und damit wertvolle Anregungen für Berichterstattung oder
Werbeaktionen - liefern die Gedenktagekalender der dpa. Der "Welttag
des Fernsehens" ist darin genauso berücksichtigt wie der
"Internationale Museumstag", die "Walpurgisnacht" oder der "Tag des
Deutschen Bieres". Über das Ziel und den Ursprung des jeweiligen
Gedenktages wird kurz informiert. Ferner gibt es Monats- und
Jahreschroniken, die kompakt auf die wichtigsten Ereignisse und
Schlagzeilen des aktuellen Zeitgeschehens zurückblicken.
    
    Vorbereitet wird Ausweitung des wöchentlich erscheinenden Dossiers
Medien (bisher "dpa-Informationen") sowie ein datenbankgestütztes
Angebot der Termindienste.
    
    Alle Dossiers und Termine sind frei von Werbung und können als
pdf-Dokument per E-Mail oder gedruckte Ausgabe abonniert werden. Für
Information und Bestellung: dpa in Hamburg, Kirsten Seehusen (Tel.:
040/4113-2521, Fax: 040/4113-2529, E-Mail: sonderdienste@hbg.dpa.de).
    
    
ots Originaltext: Deutsche Presse-Agentur GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für weitere Informationen über dpa
Thomas Wedrich, Tel.: 040/4113-2510
Deutsche Presse-Agentur GmbH
Presse und Kommunikation
Mittelweg 38
20148 Hamburg
E-Mail: Wedrich@hbg.dpa.de

Original-Content von: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: