dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

dpa-Sportexperte erhält Medienpreis (mit Bild)

Der langjährige dpa-Sportjournalist Andreas Schirmer (52) hat am Freitag den Medienpreis des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) erhalten. "Mit Andreas Schirmer haben wir einen versierten Journalisten ausgezeichnet, der seit der EM in Split 1990 die Leichtathletik mit der nötigen kritischen Distanz begleitet und durch seine ...

Hamburg (ots) - Der langjährige dpa-Sportjournalist Andreas Schirmer (52) hat am Freitag den Medienpreis des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) erhalten. "Mit Andreas Schirmer haben wir einen versierten Journalisten ausgezeichnet, der seit der EM in Split 1990 die Leichtathletik mit der nötigen kritischen Distanz begleitet und durch seine Veröffentlichungen einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung und Diskussion der Sportart in der Öffentlichkeit geleistet hat", sagte DLV-Präsident Dr. Clemens Prokop. "Ferner soll mit dieser Auszeichnung auch die Arbeit des Agenturjournalismus gewürdigt werden."

Seit zwei Jahrzehnten kombiniert Schirmer für die Deutsche Presse-Agentur mit Distanz und Leidenschaft die Themen Sport, die Menschen im Sport und Sportpolitik. Zugleich ist er Dopingexperte der dpa, seitdem er Anfang der 90er Jahre die spektakulären Dopingfälle der Neubrandenburger Sprinterin Katrin Krabbe und des kanadischen Sprinters Ben Johnson journalistisch begleitet hatte. Zu seinen Fachgebieten zählt ebenso die Berichterstattung über die Olympischen Spiele seit 1984 und über die großen internationalen Fußball-Events.

"Ich hoffe, dass ich auf dem richtigen Weg bin", kommentierte Schirmer die Preisverleihung. Er habe seinen Beruf immer mit Leidenschaft und Motivation verfolgt. "Meine Triebfeder ist Neugier. Mein Ziel sind gute Geschichten über die guten, aber auch die Schattenseiten des Sports." Besonders die politische Beobachtung sei ein wichtiger Rahmen der Sportberichterstattung.

Der DLV-Medienpreis, eine Skulptur des Künstlers Hans Borchert, soll Schirmer im Rahmen der Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften 2011 in Leipzig (26./27.2.2011) überreicht werden.

Der Hamburger Journalist arbeitete nach seinem Volontariat von 1978 bis 1982 beim Sport-Informations-Dienst (sid) und studierte anschließend Politikwissenschaften und Journalismus an der Universität Hamburg. Von 1989 bis heute arbeitet er als dpa-Redakteur zunächst bis 2000 in Hamburg und danach als Sportchef für Nordrhein-Westfalen.

Pressekontakt:

Dr. Carsten Wieland
Leiter Unternehmenskommunikation & Public Affairs
Tel.: +49 30 - 2852 31103
wieland.carsten[at]dpa.com

Original-Content von: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: