dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

dpa-Angebot für Online-Schülerzeitungen

    Hamburg (ots) - Die Deutsche Presse-Agentur will junge Leute
stärker mit der Arbeit von Nachrichtenagenturen vertraut machen: Vom
15. Mai an bekommen Online-Schülerzeitungen die Möglichkeit,
kostenlos ausgewählte dpa-Nachrichten für ihre Websites zu beziehen.
Dabei geht es um Meldungen zu Themen wie Schule, Ausbildung und
Beruf, Computer, Internet und Szene. In Zusammenarbeit mit der
Initiative "Schulen ans Netz" möchte dpa den jungen Medienmachern von
morgen gleichzeitig einen weiteren Anreiz für die Arbeit mit dem
Internet geben.
    
    "Wir wollen den rund 200 Online-Ausgaben der Schülerzeitungen eine
attraktive Bereicherung ihres Themenangebots bieten", sagt
dpa-Sprecher Wolfgang Duveneck. Bis zu 150 Meldungen, die speziell
für junge Leute interessant sind, sollen monatlich per E-Mail in die
Redaktionen versandt werden. Dabei handelt es sich um Nachrichten aus
dem dpa-Basisdienst, dem gms-Themendienst und aus dem
dpa-Online-Angebot. Informationen über aktuelle Fragen der
Bildungspolitik werden ebenso dabei sein wie eine Serie über die
verschiedensten Berufe: "Wie werde ich...?". Auch sollen
Computerfreaks auf ihre Kosten kommen.
    
    Interessierte Schulen können sich per E-Mail an folgende Adressen
wenden: KochN@hbg.dpa.de oder den Service über die Homepage von
Schulen ans Netz e. V. bestellen unter http://www.san-ev.de
    
ots Originaltext: dpa
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de


Rückfragen: Wolfgang Duveneck, dpa Presse und Kommunikation Tel.
(040) 4113-2510 E-Mail: Duveneck@hbg.dpa.de

Original-Content von: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: