Domino's Pizza Germany GmbH

Domino's präsentiert spezialgefertigten Pizza-Lieferwagen in den USA

Düsseldorf (ots) - Domino's, der weltweit anerkannte Marktführer im Pizza-Lieferservice, präsentiert in den Vereinigten Staaten seine jüngste Innovation: den Domino's DXP[TM] (Delivery Expert), einen speziell entwickelten und konstruierten Pizza-Lieferwagen. Der DXP ist die gemeinsame Erfindung des ehemaligen F&E-Leiters bei GM, Kenneth R. Baker, des in Michigan ansässigen Unternehmens Roush Enterprises und Domino's. Um auch die Ideen der Konsumenten in das Projekt einfließen zu lassen, wurden zunächst Hunderte von Konzepten über einen Crowdsourcing-Designwettbewerb im Internet ermittelt, den Local Motors veranstaltete.

"Der Domino's DXP ist das erste spezialgefertigte Fahrzeug, das die Auslieferung von Pizzen revolutionieren soll", erklärt Russell Weiner, Präsident von Domino's USA. "Diese Innovation wird den Fahrern die Arbeit sehr erleichtern und demonstriert zugleich, dass Domino's geradezu fanatisch wird, wenn es um den perfekten Lieferservice geht."

Zudem repräsentiert der Domino's DXP die Zusammenarbeit von drei bekannten Marken aus Michigan: Domino's, Roush und General Motors. "Als Unternehmen, das vor 55 Jahren in Michigan gegründet wurde, ist es für uns eine Ehre, bei der Produktion des DXP mit anderen großen Marken aus Michigan zusammenarbeiten zu können", so Weiner weiter.

Das Design und die Produktion des Domino's DXP nahmen mehr als drei Jahre in Anspruch. Geboren aus Domino's Leidenschaft für Innovation, begann der Prozess mit einem fünfstufigen Crowdsourcing-Wettbewerb, den die Firma Local Motors über ihre offene Innovationsplattform Open IO durchführte. An dem Wettbewerb, der "Domino's Ultimate Delivery Vehicle Challenge", beteiligten sich 385 Designer aus allen Teilen der Welt. Im Anschluss überarbeiteten Roush und Baker das Konzept und verwandelten den Chevrolet Spark® in einen Lieferwagen, der leckere Pizzen heiß und frisch an die Haustür bringt.

Den DXP wird es vorerst nur in den USA geben. In Kooperation mit Roush Enterprises wird Domino's 100 DXPs fertigen lassen und in 25 Märkten der Vereinigten Staaten bereitstellen. So finden etwa in den kommenden 90 Tagen große Rollouts in Boston, Dallas, Detroit, Houston, Indianapolis, New Orleans, San Diego und Seattle statt.

Besondere Merkmale und Wissenswertes zum DXP

   - Der beleuchtete Domino's Warmhalteofen hinter der Fahrertür und 
die Lagerflächen erleichtern das Ein- und Ausladen der Pizzen und 
sonstiger Speisen und Getränke. 
   - Der DXP hat vorne und hinten Lagerflächen. Eine rutschfeste, 
leicht zu reinigende Oberfläche stabilisiert die Produkte während der
Auslieferung. Beim Umbau des Wagens wurde alles außer dem Fahrersitz 
entfernt, sodass mit dem DXP nicht nur nach Hause geliefert werden 
kann, sondern auch große Bestellungen für Schulen, Unternehmen oder 
Veranstaltungen ausgeliefert werden können. Der DXP fasst bis zu 80 
Pizzen und sonstige Produkte aus dem Domino's-Menü. 
   - Der Chevrolet Spark, das Basisfahrzeug, das zum DXP umgebaut 
wurde, ist vom amerikanischen Insurance Institute for Highway Safety 
(IIHS) zu einem der sichersten Wagen des Jahres 2015 im 
Kleinstwagensegment erklärt worden. Er verbindet die neuesten 
Sicherheits- und technischen Merkmale. 
   - Damit die DXP-Wagen stets im optimalen Betriebszustand bleiben, 
wurden die Chevrolet-Händler in den Städten, in denen der DXP im 
Einsatz ist, entsprechend geschult. 
   - Die amerikanische Umweltbehörde EPA schätzt den 
Kraftstoffverbrauch des DXP auf rund 5,9 Liter pro 100 Kilometer 
(Autobahn). 

Über Domino's Pizza:

Domino's Pizza, 1960 gegründet, ist der Weltmarktführer im Pizza-Lieferservice. Domino's Pizza betreibt ein weltweites Netzwerk von mehr als 11.800 Domino's Stores in über 80 internationalen Märkten, vorwiegend auf Franchisebasis. Dabei verfolgt Domino's Pizza ein Ziel: die schnelle Lieferung einer frisch zubereiteten Pizza mit hochwertigen Zutaten. Seit 2010 ist das Franchiseunternehmen auch in Deutschland vertreten: Der erste Domino's Store eröffnete in Berlin-Charlottenburg. Mit inzwischen insgesamt 20 Stores in Berlin, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Hamburg wächst Domino's Pizza kontinuierlich weiter.

Standardmerkmale des Wagens 
- ECOTEC 1,2-Liter-DOHC-Vierzylindermotor 
- Elektrische Servolenkung 
- Elektronische StabiliTrak Stabilitätskontrolle mit Bremsassistenz 
- Vierrad-Blockierschutzbremsen 
- 10 Airbags -OnStar Navigation & Konnektivität für die ersten 
  sechs Monate 
- Berganfahrhilfe 
- Reifendruck-Kontrollsystem 
- Halogen-Scheinwerfer mit automatischer Außenleuchtenkontrolle und  
  Tagfahrleuchten 
- Heckspoiler mit integrierter, hoch angebrachter LED-Bremsleuchte 
- Silberfarbene 15" 5-Speichen-Aluminiumräder -AM/FM-Stereoradio mit 
  Sendersuche und Digitaluhr 
- 4-Lautsprecher-Soundsystem 
- AUX-Eingang -Klimaanlage mit Innenraumfilter 
- Fahrer-Informationscenter 
- Anzeige der Außentemperatur 
- Stoffsitze 
- Zusätzliche Steckdose im Behälter in der Mittelkonsole 
- OnStar mit 4G LTE und mobilem WLAN-Hotspot für bis zu sieben Geräte
  für drei Monate oder 3 GB (je nachdem, was zuerst zutrifft) 

Bildmaterial erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Pressekontakt:

Kafka Kommunikation
Susanne Sothmann
Tel. 089-747470580
Mail: ssothmann@kafka-kommunikation.de
Original-Content von: Domino's Pizza Germany GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: