MSH Medical School Hamburg

Hochschule gewährt Einblicke hinter die Kulissen
Offener Campustag an der MSH Medical School Hamburg

Am Offenen Campustag der MSH Medical School Hamburg können sich Interessierte mit Professoren, Mitarbeitern und Studierenden austauschen und Einblicke in das Campusleben erhalten. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/82105 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter ...

Hamburg (ots) - Am Samstag, den 16. Juli 2016, öffnet die MSH Medical School Hamburg ihre Türen für Schüler, Eltern, Studierende und Interessierte. In der Zeit von 10 bis 15 Uhr gewähren Professoren, Mitarbeiter und Studierende Einblicke in das Campusleben und stellen das Studienangebot und die Hochschulstruktur vor. Erstmalig findet ein Speed-Dating mit den Studierenden statt: Studierende verschiedener Fachrichtungen der MSH stehen Rede und Antwort.

Am Offenen Campustag der MSH Medical School Hamburg, University of Applied Sciences and Medical University, können sich Besucher mit Professoren, Mitarbeitern und Studierenden austauschen und Einblicke in die verschiedenen Studienfächer erhalten. Campusführungen, Workshops, Vorlesungen und Impulsvorträge ergänzen das vielfältige Angebot der privaten, staatlich anerkannten Hochschule für Medizin und Gesundheit.

»Wie Rechtspsychologen Lügner entlarven« lautet der Titel des interaktiven Impulsvortrags von Prof. Dr. Silvia Gubi-Kelm. Sie gibt Einblicke aus ihrer Berufspraxis als Rechtspsychologin und erzählt, warum es selbst Profis nicht immer leicht fällt, eine Lüge von der Wahrheit zu unterscheiden. Prof. Dr. Jan Dettmers, Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie, beleuchtet in seinem Vortrag »Ständige Erreichbarkeit - Arbeit und Erholung in Zeiten von Smartphone & Co« wie sich ständige Erreichbarkeit und Verfügbarkeit auf unsere Gesundheit auswirken. Und vor allem: Was können wir gegen den Dauerstress tun?

Wer Psychologie studieren möchte, kommt um Statistik nicht herum. Janna Sievers, Studentin im Masterstudiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie, erzählt in ihrem Vortrag »Angstgegner Statistik« welche Methoden ihr geholfen haben, um die Herausforderung zu meistern. Beim Speed-Dating mit unseren Studierenden geht es um ganz andere Fragen: Was sind die Highlights des Campuslebens? Wo treffe ich neue Freunde? Welche Stadtteile sind zum Wohnen beliebt? Oder: Wie finde ich die passende WG? Neu in diesem Jahr ist auch die Veranstaltung »Mein Kind will studieren - Die wichtigsten Infos für Eltern«.

Im International Office berät Dr. Alexander Trefz, welche Möglichkeiten es gibt, während des Bachelor- und Masterstudiums ein Praktikum oder Studiensemester im Ausland zu absolvieren. Er gibt Einblicke und Tipps, um typische Fallstricke zu vermeiden. Zusätzlich werden in umfangreichen Beratungsangeboten alle Fragen zu den jeweiligen Studiengängen, Zulassungsvoraussetzungen, dem Bewerbungsprozess und den Möglichkeiten der Studienfinanzierung beantwortet.

Der Tag der offenen Tür der MSH Medical School Hamburg findet am Samstag, den 16. Juli 2016 von 10 bis 15 Uhr, in den Räumlichkeiten der Hochschule in der Hafencity statt: Am Kaiserkai 1 (Hochschulzentrale), Großer Grasbrook 15-17 und Am Sandtorkai 37.

Über die MSH Medical School Hamburg

Die MSH Medical School Hamburg, University of Applied Sciences and Medical University, ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule in der Freien und Hansestadt Hamburg mit Sitz in der Hafencity. Sie wurde 2009 von der Geschäftsführerin Ilona Renken-Olthoff mit der Fakultät Gesundheit als Fachhochschule gegründet und startete 2010 mit sechs Studiengängen. Seitdem erweiterte sich das Studienangebot an der Fakultät Gesundheit auf elf Bachelor- und fünf Masterstudiengänge, die sich durch einen hohen Praxisbezug auszeichnen. 2013 wurde die Fakultät Humanwissenschaften mit dem Status einer wissenschaftlichen Hochschule, die einer Universität gleichgestellt ist, staatlich anerkannt. An dieser Fakultät werden ein Bachelor- und sechs Masterstudiengänge angeboten. Die Akkreditierung der Studiengänge durch die AHPGS ist der MSH dabei besonders wichtig und gewährleistet ein Höchstmaß an Qualität und Transparenz.

Pressekontakt:

MSH Medical School Hamburg | Am Kaiserkai 1 | 20457 Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Valerie Landau
Tel: 040 / 36 12 264 9165
Mail: valerie.landau@medicalschool-hamburg.de
www.medicalschool-hamburg.de | facebook.com/MSHMedicalSchoolHamburg

Original-Content von: MSH Medical School Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MSH Medical School Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: