Plasma Protein Therapeutics Association (PPTA)

Plasma spenden - Leben retten. Jede Plasmaspende zählt.

Berlin (ots/PRNewswire) - Die Plasma Protein Therapeutics Association (PPTA) veranstaltet vom 12. - 18. Oktober 2014 gemeinsam mit Ihren Mitgliedsfirmen und der Arbeitsgemeinschaft Plasmapherese e.V. die Internationale Woche der Plasmaspende. Ziel der Aktionswoche ist es, auf die Bedeutung von Plasmaspenden aufmerksam zu machen, Plasmaproteinprärate und die damit behandelten selten Krankheiten stärker in den öffentlichen Fokus zu rücken und nicht zuletzt den Plasmaspendern in Deutschland für Ihren wichtigen Beitrag zur Behandlung dieser Menschen zu danken.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20141008/151071-INFO [http://photos.prnewswire.com/prnh/20141008/151071-INFO]

Am Donnerstag, 16. Oktober 2014 findet zu diesem Anlass in Berlin eine Veranstaltung zur Ehrung von langjährigen Plasmaspendern statt.

"Plasmaspender retten mit ihren Spenden Leben. Plasmaproteine wie polyvalente Immunglobuline werden zur Behandlung von schweren chronischen Erkrankungen eingesetzt und können nur aus Humanplasma gewonnen werden, sodass das Engagement der vielen freiwilligen Spender von zentraler Bedeutung ist. Es ist wichtig die Menschen immer wieder neu zu motivieren und auf die Notwendigkeit der Plasmaspende aufmerksam zu machen", erklärt Joshua Penrod, Vize President Source von der PPTA.

Plasmaspendezentren unterliegen nicht nur den besonders hohen Anforderungen der Behörden, sondern halten auch zusätzlich freiwillige Qualitätsstandards ein, wie das International Quality Plasma Program (IQPP) der PPTA. Die aus dem gespendeten Humanplasma hergestellten Präparate werden zur Behandlung von lebensbedrohlichen, meist seltenen, genetischen Krankheiten eingesetzt, wie zum Beispiel Gerinnungsstörungen, primäre Immundefekte, Alpha-1 Antitrypsin-Mangel und Autoimmunerkrankungen. Sie kommen aber auch in der Notfallversorgung und Chirurgie zum Einsatz.

Über die PPTA: Die Plasma Protein Therapeutics Association (PPTA) vertritt die Hersteller von Plasmaderivaten und deren rekombinanten Analoga sowie die Plasmaspendezentren. Die PPTA setzt sich für den Zugang zu bezahlbarer Therapien für Patienten ein, verfolgt eine Zusammenarbeit mit Patientenorganisationen und einen konstruktiven Dialog mit Behördenvertretern.

Über die ARGE: Die ARGE Plasmapherese ist die wichtigste Interessensvertretung für die Gewinner von Plasma zur Fraktionierung und therapeutischem Plasma in Deutschland. Sie vereint unter ihrem Dach die "vier Säulen" der Plasmapheresegewinnung: DRK/BRK, industrieeigene Plasmapheresestationen, staatlich-kommunale und unabhängige Plasmazentren.

Web site: http://www.pptaglobal.org/

Pressekontakt:

KONTAKT: Alexa Wetzel, Manager, Source Europe, +32.2.724.0177,
awetzel@pptaglobal.org

Original-Content von: Plasma Protein Therapeutics Association (PPTA), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Plasma Protein Therapeutics Association (PPTA)

Das könnte Sie auch interessieren: