Plasma Protein Therapeutics Association (PPTA)

International Plasma Awareness Week feiert Spender und rückt seltene Krankheiten in den Mittelpunkt

Annapolis, Maryland (ots/PRNewswire) - Die zweite jährliche International Plasma Awareness Week (IPAW) [http://www.pptaglobal.org/meetings-events/international-plasma-awareness-week/overview] wird vom 12. bis 18. Oktober stattfinden. Die IPAW ist eine gemeinsame Initiative der Plasma Protein Therapeutics Association [http://www.pptaglobal.org/] (PPTA) und ihrer Mitgliedsunternehmen [http://pptaglobal.org/membership/current-members] und hat folgende Ziele:

--  Das globale Bewusstsein für die Gewinnung von Quellplasma zu steigern
--  Den Beitrag von Plasmaspendern beim Retten und Verbessern von Leben zu
    würdigen
--  Das Verständnis für lebensrettende Plasmaproteintherapien und seltene
    Krankheiten zu erhöhen
 

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20140910/145292 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20140910/145292] Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20140910/145293-INFO [http://photos.prnewswire.com/prnh/20140910/145293-INFO]

Mitgliedsunternehmen planen eine Reihe von Aktivitäten, darunter: Spenderdankesveranstaltungen sowie Tage der offenen Tür für Patienten, Amtsträger und die Medien in über 450 Plasmagewinnungs [http://donatingplasma.org/donation/find-a-donor-center]einrichtungen in Europa und den USA. Auch Patientenvereinigungen, die Personen mit seltenen Krankheiten vertreten, wollen das Ereignis unterstützen. Es steht ein mehrsprachiger Medien-Kit [http://www.pptaglobal.org/meetings-events/international-plasma-awareness-week/media-center] mit Infografiken zu Plasma und Plasmaspenden [http://www.donatingplasma.org/] zur Verfügung.

"Menschen auf der ganzen Welt sind von Plasmaproteintherapien abhängig, die durch die Großzügigkeit und das Engagement der Plasmaspender ermöglicht werden. PPTA ist stolz auf den Beitrag, den wir und unsere Mitgliedsunternehmen leisten, um Leben zu retten und zu verbessern...", sagte Joshua Penrod, PPTA, Vice President, Quelle.

Plasma, ein biologisches Material, das sich nicht herstellen lässt, dient zur Schaffung lebensrettender Behandlungen, die ausschließlich von engagierten Plasmaspendern in den USA, Kanada, Deutschland, Österreich, der Tschechischen Republik und Ungarn stammen. Neben der Erfüllung der gesetzlichen Vorschriften hat der Großteil dieser Zentren die Zertifizierung durch das International Quality Plasma Program [http://pptaglobal.org/safety-quality/standards/iqpp] (IQPP) erhalten. Das freiwillige Standardprogramm der PPTA liefert die globale Anleitung hin zu dem Ziel der Branche, eine stetige Verbesserung zu erreichen, mit Schwerpunkt auf Sicherheit und Qualität vom Spender bis zum Patienten.

Plasmaproteintherapien, zu denen Therapien mit aus Plasma gewonnenen Produkten und rekombinanten Analogen zählen, werden zum Behandeln chronischer, lebensbedrohlicher Krankheiten benutzt, darunter Blutungserkrankungen, primäre Immunstörungen, alpha-1-Antitrypsinmangel und bestimmte seltene neurologische Erkrankungen. Außerdem werden diese Therapien in der Notfallmedizin und der Chirurgie eingesetzt.

Während PPTA mit der IPAW die Großzügigkeit der Plasmaspender feiert und sich darum bemüht, das Bewusstsein für die seltenen Krankheiten zu steigern, bitten wir Sie alle, den Spendern zu danken, die dazu beitragen, Patienten rund um die Welt zu einer höheren Lebensqualität zu verhelfen.

Informationen zur PPTA [http://www.pptaglobal.org/]

Die Plasma Protein Therapeutics Association (PPTA), ein globaler Industrieverband, vertritt die Hersteller von aus Plasma gewonnenen und rekombinanten analogen Therapien, gemeinsam als Plasmaproteintherapie bezeichnet, des Privatsektors, und die mit der Gewinnung des zur Fraktionierung verwendeten Quellplasmas betrauten Einrichtungen. Diese Therapien werden von Millionen von Menschen weltweit genutzt, um verschiedenste Leiden und einige schwerwiegende Krankheiten zu behandeln. Die PPTA verwaltet auch Standards und Programme, die sicherstellen sollen, dass die Qualität und Sicherheit der Plasmaproteintherapien, Spender und Patienten gewährleistet bleiben.

Web site: http://www.pptaglobal.org/

Pressekontakt:

KONTAKT: Rachel Liebe, +1-443-433-1118

Original-Content von: Plasma Protein Therapeutics Association (PPTA), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Plasma Protein Therapeutics Association (PPTA)

Das könnte Sie auch interessieren: