Verkehrsclub Deutschland e.V.

Neujahrsvorsatz: In Zukunft nachhaltig mobil
VCD unterstützt und schützt alle, die nachhaltig mobil sein wollen - mit und ohne Auto

Berlin (ots) - Die ersten Tage des neuen Jahres werden gerne für gute Vorsätze genutzt. Zwar werden viele Vorsätze schon nach wenigen Wochen gebrochen, da sie mit Überwindung und Verzicht verbunden sind. Doch ein Vorsatz lässt sich einfach und ohne Verzicht umsetzen: der, in Zukunft nachhaltig mobil zu sein. Ein Partner, der weiß wie das geht, dazu berät und informiert, ist der ökologische Verkehrsclub VCD.

Eine Mitgliedschaft hilft sogar doppelt: Neben der individuellen Beratung, wie wir nachhaltig mobil sein können, bietet die Service GmbH des VCD über ihren Schutzbrief größtmöglichen personen- und fahrzeugbezogenen Schutz für alle - egal ob mit dem privaten Auto, Leihwagen, Carsharingfahrzeug unterwegs, oder mit Fahrrad, per Bahn oder zu Fuß. Zu den Leistungen im Schutzbrief gehört neben der Pannen- und Unfallhilfe z.B. auch der Leihfahrrad-Service. Für die garantierte Pannenhilfe 24 Stunden am Tag in Deutschland und Europa ist die sogenannte "Silberne Flotte" der Assistance Partner im Einsatz, mit 485 Pannenhilfsunternehmen und 1840 Fahrzeugen.

Nutzer von umweltfreundlicheren Pkw können mit dem VCD-Schutzbrief bares Geld sparen, denn je weniger das Auto die Umwelt schädigt, umso günstiger der Beitrag. Die Grundprämie beträgt jährlich 59 Euro. Autofahrerinnen und Autofahrer von Fahrzeugen mit Abgasnorm Euro 5 oder höher zahlen dank Öko-Bonus nur 29 Euro. Auch bei der Kfz-Versicherung "VCD Eco-Line" entscheidet die ökologische Qualität des Autos über die Beitragshöhe. Indikatoren sind der CO2-Ausstoß und die Schadstoffklasse. Der Abschluss erfolgt über www.vcd-service.de.

Anja Smetanin, Pressesprecherin des VCD, hält fest: "Eine nachhaltige Fortbewegung und die Entscheidung, welcher Verkehrsclub als Partner zu mir passt, müssen Hand in Hand gehen." Mit einer Mitgliedschaft beim VCD wird auch dessen politische Arbeit für eine Verkehrswende unterstützt.

Im Mittelpunkt der politischen Lobbyarbeit des VCD stehen Mensch und Umwelt - und nicht das Auto. Ziel ist eine umweltverträgliche und sichere Mobilität für alle, also ein nach ökologischen Kriterien sinnvolles Miteinander der unterschiedlichen Verkehrsmittel.

Jetzt wechseln! http://www.vcd.org/mitgliedschaft.html

Pressekontakt:

Anja Smetanin, VCD-Pressesprecherin - Fon 030/280351-12 -
presse@vcd.org -

Stephan Oldenburg, Geschäftsführer VCD Service GmbH -
Fon 0228/98585-82 - stephan.oldenburg@vcd-service.de

Original-Content von: Verkehrsclub Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verkehrsclub Deutschland e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: