Hirsch Servo AG

euro adhoc: HIRSCH Servo AG
HIRSCH Servo nutzt vielfältige Anwendungsmöglichkeiten von expandierbarem Polystyrol (EPS) und dringt mit innovativen Produkten in neue Märkte vor (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

PRESSEAUSSENDUNG

Glanegg, am 28. Mai 2002

HIRSCH Servo nutzt vielfältige Anwendungsmöglichkeiten von expandierbarem Polystyrol (EPS) und dringt mit innovativen Produkten in neue Märkte vor

EPS Bausteine für Gartengestaltung Die HIRSCH Porozell - ein Unternehmen des HIRSCH Servo Konzerns - steigt mit einem innovativen Produkt in einen neuen Markt, den Gartenbau, ein. Demnächst startet der Vertrieb des Bio-Hochbeetgartens aus Hart-EPS, das Power "Garden" System oder kurz Power "G" System genannt.

Aufgrund der vortrefflichen Eigenschaften von EPS bietet das Hochbeet mit dem Power "G" System gegenüber den herkömmlichen Holzhochbeeten wesentliche Vorteile: - Rascher Reifungsprozess der Setzlinge durch die optimale Ausnutzung der Erdwärme - Einfaches Handling infolge des geringen Gewichts der EPS Bausteine - zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten Ein weiterer positiver Aspekt des bearbeitungsfreundlichen Hochbeetes im allgemeinen ist die körpergerechte Gartenarbeit.

Mit dem Power "G" System - ein Europapatent wurde angemeldet - werden erstmalig Großhändler im Gartenbaubereich in Europa beliefert.  

Projekt: EPS Korken für Weinflaschen Ein aktuelles Forschungsprojekt der HIRSCH Porozell ist die Entwicklung eines Flaschenkorkens aus EPS. Die Basis für dieses Projekt ist die Tatsache, dass das Angebot des Rohstoffes Naturkork, aus dem zur Zeit mehr als 90 % der Korken für Weinflaschen erzeugt werden, begrenzt ist. Da die Nachfrage nach qualitativ hochwertigem Kork das Angebot übersteigt und die Korkpreise daher steigen, mengen Produzenten minderwertigen Kork bei, um den Bedarf zu decken. Die geringe Korkqualität vermindert aber die Dichtfähigkeit des Korkens und der Wein "korkt". Die Folge davon ist ein hoher Ausschuss in der Weinindustrie durch Wein mit Korkgeschmack.

Die Zielsetzung des Projektes ist die Entwicklung eines EPS Korkens mit einem guten Preis/Leistungs-Verhältnis. Das heißt, der Korken soll gleich aussehen wie Naturkork, über die wesentlichen Eigenschaften von qualitativ hochwertigem Naturkork verfügen aber dies alles zu günstigeren Preisen.

Für weitere Informationen steht Ihnen die Abteilung Investor Relations sowie der Geschäftsführer der HIRSCH Porozell GmbH und der Vorstand gerne zur Verfügung: Mag. Christa Grünberg: Investor Relations, Tel.: 04277/2211 DW 150

Ende der Ad-hoc-Mitteilung            euro adhoc 28.05.2002
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Frau Mag. Christa Grünberg

Branche:        Kunststoffe
ISIN:            AT0000849757
WKN:              84975
Börsen:         Baden-Württembergische Wertpapierbörse, Börse
Düsseldorf, Handelsüberwachung der Berliner Wertpapierbörse,
Wiener Börse AG

Original-Content von: Hirsch Servo AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hirsch Servo AG

Das könnte Sie auch interessieren: