Presse- und Informationszentrum der Luftwaffe

Heron 1 erreicht 2.000. Flugstunde (mit Bild)

Heron 1 erreicht 2.000. Flugstunde (mit Bild)
Heron 1 kurz vor dem Start (Quelle: Bundeswehr/Michael Bertram)

Köln (ots) - Köln / Mazar-e Sharif, 26.11.2010

Die Flugstundenzahl 2000 vom 26.11.10 markiert, wie schnell das Aufklärungssystem in den Einsatz eingebunden werden konnte. Die Zwischenlösung Heron 1 hat sich bereits nach kurzer Zeit erfolgreich im Einsatz etabliert und liefert wichtige Informationen zur Planung und Durchführung von Operationen am Boden.

Über 20 Stunden kann der Heron 1 im Einsatzgebiet ohne Unterbrechung operieren und liefert dabei per abbildendem Radar, optischer Systeme oder Infrarotkamera detaillierte Bilder aus großen Höhen. Das Luftfahrzeug operiert in vier bis acht Kilometern Höhe, ist dabei für das menschliche Auge nahezu unsichtbar und zudem durch den geräuscharmen Propellermotor auch akustisch nicht wahrzunehmen. Mit einem Einsatzradius von 400 Kilometern liefert das Luftfahrzeug insbesondere Echtzeitvideos an die Gefechtsstände und gegebenenfalls an die agierenden Bodentruppen im Einsatzgebiet.

Pressekontakt:

Rückfragen bitte an:

Presse- und Informationszentrum der Luftwaffe
Telefon: 02203/908-2236/5055
Außerhalb der Bürostunden: 0172/2913666
E-Mail: pizlwpresse@bundeswehr.org

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum der Luftwaffe, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum der Luftwaffe

Das könnte Sie auch interessieren: