Capital, G+J Wirtschaftsmedien

Telekom greift US-Konkurrenz an: Neuer Messenger-Dienst soll Facebook und Apple Konkurrenz machen

Berlin (ots) - Messenger-Dienst soll erstmals in der Slowakei starten

Berlin, 19. Oktober 2016 - Mit einem neuen Messenger-Angebot will die Deutsche Telekom US-Konzerne wie Facebook, Apple und Microsoft angreifen. Dies berichtet das Wirtschaftsmagazin 'Capital' (Ausgabe 11/2016; EVT 20. Oktober). Über das neue, in Berlin entwickelte Angebot namens Immmr, das in diesen Wochen erstmals in der Slowakei an den Start gehen soll, sollen Kunden über Smartphones, Tablets und Computer nahtlos telefonieren, Videogespräche führen und Nachrichten austauschen können - selbst mit Kommunikationspartnern, die nicht bei Immmr registriert sind. "Immmr ist ein globales Produkt, mit dem wir weltweit Telekom-Dienste anbieten können", sagte Telekom-Vorstand Claudia Nemat gegenüber 'Capital'.

Den Anfang macht in diesen Tagen die Tochter Slovak Telekom. Wenn der neue Service in der Slowakei funktioniert, soll der Dienst demnächst auch in Kroatien angeboten werden. Der Start in Deutschland ist noch offen.

Pressekontakt:

Timo Pache, Chefredaktion 'Capital',
Tel. 030/220 74-5125, E-Mail: pache.timo@capital.de
www.capital.de
Original-Content von: Capital, G+J Wirtschaftsmedien, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Capital, G+J Wirtschaftsmedien

Das könnte Sie auch interessieren: