Capital, G+J Wirtschaftsmedien

'Capital'-Leser-Umfrage "Airline des Jahres 2002"
Lauda zum fünften Mal in Folge in Europa auf Platz 1
Cathay Pacific vor Singapore Airlines auf den interkontinentalen Strecken

    Köln (ots) -
    
    Lufthansa bleibt in der Leserwertung mit Abstand sicherste Airline
    
    Das vergangene Jahr war für den Luftverkehr mehr als turbulent:
Renommierte Fluggesellschaften wie Swissair oder Sabena flogen in die
Pleite, der gesamte Luftverkehr weltweit leidet bis heute unter den
Folgen des Attentats vom 11. September. Als Folge davon strichen die
Fluggesellschaften im Jahr 2001 rund 200.000 Stellen.
    
    Zur besten Airline Europas wählten die 'Capital'-Leser zum fünften
Mal in Folge Lauda Air (Note 2,12). Die aufgelöste Swissair folgt mit
einer Differenz von 0,07 Punkten auf Rang 2. Regional-Carrier Air
Dolomiti konnte sich um sieben Plätze verbessern und liegt mit
lediglich 0,11 Punkten Abstand zum Erstplatzierten auf Rang 3. Die
deutsche BA punktete wie im Vorjahr mit dem besten
Preis-/Leistungs-Verhältnis, beim Service dominierte Air Dolomiti und
am pünktlichsten war Tyrolean. Interkontinental setzte sich ebenfalls
im fünften Jahr nacheinander Cathay Pacific durch und ließ den großen
Konkurrenten Singapore Airlines mit einem hauchdünnen Vorsprung von
0,01 Punkten hinter sich (Noten 1,85 und 1,86). Emirates folgt wie
2001 auf dem dritten Platz (Note 1,89). Gewertet wurde nach
Schulnoten von 1 bis 6, bei den Platzierungen entschied oft die 2.
und 3. Nachkommastelle.
    
    Die Deutsche Lufthansa fiel in Europa von Platz 7 auf Platz 12
durch schlechtere Noten bei Preis-/Leistungs-Verhältnis,
Pünktlichkeit und Sitzkomfort. Interkontinental liegt sie auf Platz
11 (Vorjahr Platz 12). Allerdings gehen die beiden mit Abstand besten
Wertungen überhaupt an die Lufthansa: Für das Kriterium
Sicherheitsgefühl vergaben die 'Capital'-Leser auf den europäischen
Strecken die Traumnote 1,43 und weltweit nur unwesentlich schlechter
eine 1,50.
    
    Rund 2.000 Leser nahmen an der aktuellen Umfrage des
Wirtschaftsmagazins 'Capital' (Ausgabe 9 / EVT 18. April 2002) teil
und stellten Informationen zu mehr als 35.000 Flügen für die
Auswertung zur Verfügung. Das Thema Sicherheit spielte auch 2001 eine
wichtige Rolle bei den Buchungen, allerdings mehr auf den
Langstrecken. Dort wählten 31 Prozent der Reisenden die Airline
danach aus und 28 Prozent nach dem Preis-/Leistungs-Verhältnis.
Innerhalb Europas entschieden sich 30 Prozent der Reisenden nach dem
Sicherheitsgefühl, aber 39 Prozent nach dem Preis. Die massiven
Personal-Einsparungen bei den Airlines, Folge der Attentate in den
USA, spielten in der Wertung der 'Capital'-Leser keine so große
Rolle. Die Noten blieben auf dem Niveau von 2000, weil die Airlines
offensichtlich erfolgreich versuchten, das gewohnte Service-Profil so
gut wie möglich aufrecht zu erhalten. Cathay Pacific führte sogar
eine neue Business Class ein. Allerdings ist das Sitzangebot zum
Beispiel bei Lufthansa zurzeit nach wie vor um zehn Prozent geringer
als im Sommer 2001.
    
    
ots Originaltext: Capital
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Für Rückfragen:
Andreas Hohenester,
Redaktion 'Capital',
Tel. 0221/4908-295

Hinweis für die Redaktionen: Auf Wunsch senden wir Ihnen den Artikel
aus dem Heft mit den Tabellen zur Umfrage als pdf-Datei. Bitte melden
Sie sich unter Telefon 040/399 27 20 oder E-Mail
aschiller@publikom.com.

Original-Content von: Capital, G+J Wirtschaftsmedien, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Capital, G+J Wirtschaftsmedien

Das könnte Sie auch interessieren: