Capital, G+J Wirtschaftsmedien

Clarins-Erbin will Führung des Luxuskosmetik-Konzerns übernehmen

Berlin (ots) - 20. Januar 2016 - Virginie Courtin-Clarins, glamouröse Erbin des Luxuskosmetik-Konzerns Clarins, will ihrem Vater an die Unternehmensspitze nachfolgen. "Ich hoffe, dass ich Clarins eines Tages leiten werde", sagte sie im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin 'Capital' (Ausgabe 2/2016; EVT 21. Januar). Die 30-jährige Enkelin des Firmengründers Jacques Courtin-Clarins ist bereits Chefin der Clarins-Marke Thierry Mugler. Sie gilt als It-Girl und vertritt Clarins bei namhaften Events der Branche. Gleichwohl wolle sie keinen Tochter-Bonus für sich in Anspruch nehmen: "Ich muss zeigen, dass ich nicht nur Erbin bin", sagte sie.

Der Clarins-Konzern steht für hochpreisige Cremes und Parfums und beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiter in über 120 Ländern. Erst 2008 hatte Virginies Vater, Firmenchef Christian Courtin-Clarins, das Unternehmen von der Börse genommen. Als Nachfolger wünsche er sich eines seiner Kinder, betonte der 65-Jährige im 'Capital'-Doppelinterview mit Tochter Virginie. Zugleich ließ er erkennen, dass er mit den Trends der Modebranche mitunter fremdelt: "Zu meiner Zeit gingen die Mädchen oben ohne an den Strand. Heute kriegen junge Frauen sofort die Krise, wenn etwas Brust unter ihrem Bikini hervorblitzt. Dafür sind sie überhaupt nicht verklemmt, wenn es darum geht, der ganzen Welt ihr Leben bei Facebook mitzuteilen."

Clarins setzt verstärkt auf das Geschäft mit Männerkosmetik. Eine glanzvolle Frau an der Konzernspitze dürfte daher zur Vision ihres Vaters passen: "Der Mann will von Frauen verführt werden", sagte der Clarins-Chef.

Pressekontakt:

Timo Pache, Chefredaktion 'Capital',
Tel. 030/220 74-5125
E-Mail: pache.timo@capital.de
www.capital.de
Original-Content von: Capital, G+J Wirtschaftsmedien, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Capital, G+J Wirtschaftsmedien

Das könnte Sie auch interessieren: