Capital, G+J Wirtschaftsmedien

Keine Mehrheit für E-Mail-Verbot nach Feierabend: 71 Prozent der Top-Entscheider lehnen generelles E-Mail-Verbot außerhalb der Arbeitszeit ab

Berlin (ots) - 16. September 2014 - Die große Mehrheit der Top-Entscheider hält nichts von einem generellen E-Mail-Verbot nach Arbeitsschluss. Wie das Institut für Demoskopie Allensbach im Auftrag des Wirtschaftsmagazins 'Capital' (Ausgabe 10/2014, EVT 18. September) bei 496 Top-Entscheidern aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung ermittelte, lehnen 71 Prozent der Befragten eine solche Forderung ab. Von den Spitzenkräften aus der Wirtschaft sind sogar 76 Prozent dieser Meinung. Gut jede vierte Führungskraft (26 Prozent) aus dem "Capital-Elite-Panel" befürwortet allerdings ein Verbot dieser in vielen Firmen gängigen Praxis.

Pressekontakt:

Joachim Haack,
PR/Kommunikation "Wirtschaft" und Corporate Editors,
CAPITAL / BUSINESS PUNK
c/o PubliKom, Tel. 040/39 92 72-0,
E-Mail: presse@publikom.com

Original-Content von: Capital, G+J Wirtschaftsmedien, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Capital, G+J Wirtschaftsmedien

Das könnte Sie auch interessieren: