Capital, G+J Wirtschaftsmedien

Vorsicht vor Immobilien-Anlagen mit Mietgarantien
,Capital': Mit garantierten Festmieten ködern Finanzierungsgesellschaften Käufer für überteuerte Mietwohnungen

Köln (ots) - Wer sich für den Kauf einer Mietwohnung mit Mietgarantie interessiert, sollte seine Entscheidung sehr sorgfältig abwägen. Das empfiehlt das am Donnerstag erscheinende Wirtschaftsmagazin ,Capital' (Nr. 2/01, EVT 11.1.2001). Danach ködern Finanzierungsgesellschaften Käufer für vermietete Wohnungen mit der Aussicht auf Mieteinnahmen, die Anfangs um 50 Prozent über dem ortsüblichen Niveau liegen können. Was sie verschweigen: Der Kaufpreis der Immobilie ist in der Regel selbst unter Berücksichtigung der höheren Mieteinnahmen stark überteuert. Spätestens wenn der Käufer einer solchen Mietwohnung das Objekt nach Ablauf der Mietgarantie wieder verkaufen möchte, wird klar, dass an Stelle der versprochenen Wertsteigerung ein enormer Verlust ins Haus steht. Wie die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, besteht zudem eine erhöhte Gefahr, dass die Vermittlungsgesellschaft Pleite geht und die Eigentümer auf ihre Mieteinnahmen verzichten müssen. ots Originaltext: Capital Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: Markus Gotzi, Redaktion ,Capital' Tel. 0221/4908-423 Original-Content von: Capital, G+J Wirtschaftsmedien, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Capital, G+J Wirtschaftsmedien

Das könnte Sie auch interessieren: