Capital, G+J Wirtschaftsmedien

Handtaschen von Gucci und Fendi sind die beliebtesten Plagiats-Produkte im Internet
Untersuchung zeigt die Marken-Piraterie-Hitliste der einschlägigen Web-Shops

Hamburg (ots) - 19. April 2010 - Die Marken der großen Luxusgüter-Produzenten führen die Hitliste der beliebtesten Plagiate in einschlägigen Internet-Shops an. Wie das Wirtschafts¬magazin 'Capital' (Heft 5/2010, EVT 22. April) berichtet, liegen die Handtaschen von Gucci und Fendi gemeinsam auf dem ersten Platz. Dies ergab eine Studie, die erstmals das Angebot von 77 Webshops auswertete. Danach führen 97 Prozent der untersuchten Plagiate-Händler diese Labels in ihrem Sortiment. Auf den weiteren Plätzen folgen Taschen von Prada, Chloé und Christian Dior. Erst auf Platz acht rangiert die Marke Louis Vuitton, die in 83 Prozent der Shops vertreten ist.

Im hochpreisigen Uhren-Segment sind die Zeitmesser von Cartier und Officine Panerai mit 95 Prozent die am häufigsten angebotenen Produkte. Auf den Plätzen folgen Kopien von Breitling, Omega, IWC, Patek Philippe und Tag Heuer. Rolex findet sich auf Rang 13. Der Luxusgüter-Industrie entsteht trotz intensiver Bekämpfung der Markenpiraterie nach Schätzungen der Internationalen Handelskammer (ICC) ein jährlicher Schaden von weltweit 600 Milliarden Dollar. Die Untersuchung der Web-Shops haben Rechercheure der Beiersdorf-Tochter Tesa-Scribos durchgeführt, die auf die Herstellung fälschungssicherer Etiketten für Markenartikler spezialisiert ist.

Pressekontakt:

Birgit Dengel, Redaktion G+J Wirtschaftsmedien,
Tel. 040/31 990-01, E-Mail: dengel.birgit@guj.de
Original-Content von: Capital, G+J Wirtschaftsmedien, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Capital, G+J Wirtschaftsmedien

Das könnte Sie auch interessieren: