Capital, G+J Wirtschaftsmedien

EMC plant keinen Verkauf von weiteren Anteilen der Tochter VMware: VM Ware bleibt die am schnellsten wachsende Hightech-Firma aller Zeiten
2008 knapp zwei Milliarden Dollar Umsatz

    Köln (ots) - 2. September 2008 - Das Software-Unternehmen EMC will sich von seinem 85 Prozent Anteil am Tochterunternehmen VMware nicht trennen. In einem Interview mit dem wöchentlichen Finanzdienst "Capital Investor" sagte David Goulden, EMC Executive Vice President und CFO: "Das planen wir nicht." Auf der anderen Seite wolle sich EMC dieser Option aber auch nicht völlig verschließen, schließlich sei "VMware die aufregendste IT-Firma aller Zeiten und verändere die fundamentalen Regeln in der Branche". Zudem spiele VMware "in einer Liga wie die ersten PC-Hersteller oder IBM, als es die Großrechner auf den Markt brachte".

    Wie Goulden gegenüber dem "Capital Investor" bestätigte, bleibe VMware "die am schnellsten wachsende Hightech-Firma aller Zeiten". Als EMC die Firma 2004 kaufte, setzte das Unternehmen 60 Millionen Dollar um. "In diesem Jahr werden es knapp zwei Milliarden Dollar sein", ergänzte Goulden. Die Aktie notiere noch immer weit über dem IPO-Kurs und sei derzeit mit Kurs-Gewinn-Verhältnis wie Google oder Apple bewertet.

Pressekontakt:
Jochen Mörsch, Redaktion 'Capital Investor', Tel. 0221/4908-283,
E-Mail: moersch.jochen@capital.de

Original-Content von: Capital, G+J Wirtschaftsmedien, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Capital, G+J Wirtschaftsmedien

Das könnte Sie auch interessieren: