"i-Car" von Volkswagen und Apple kommt ins Schleudern

    Köln (ots) - 5. Dezember 2007 - Die Sondierungsgespräche über eine Kooperation des Wolfsburger Volkswagen-Konzerns mit dem US-Computerhersteller Apple geraten nach Informationen des Wirtschaftsmagazins 'Capital' (Ausgabe 26/2007, EVT 6. Dezember) ins Stocken. Im September hatte sich VW-Vorstandschef Martin Winterkorn mit Apple-Chef Steve Jobs zu vertraulichen Gesprächen in Kalifornien getroffen. In diesem Zusammenhang wurde über die Entwicklung eines so genannten "i-Car", einem mit Apple-Produkten ausgestatteten Kompaktwagen, spekuliert. VW hatte die Gespräche bestätigt. "Das Projekt wackelt", erfuhr 'Capital' aus Unternehmenskreisen. Wie es heißt, führten auch auch andere Autohersteller mit Apple Gespräche über Kooperationen.

Pressekontakt:
Ulrich Reitz, Redaktion 'Capital', Tel. 0221/4908-380, E-Mail:
reitz.ulrich@capital.de