Capital, G+J Wirtschaftsmedien

Auskunfteien mit dramatischer Fehlerquote
\047Capital\047-Test entlarvt: Die Informationen von den Auskunfteien sind nur im Ausnahmefall ihr Geld wert

Köln (ots) - Das Wirtschaftsmagazin 'Capital' hat die Arbeit von Auskunfteien getestet - mit niederschmetternden Ergebnissen für Bürgel, Creditreform und Dun & Bradstreet. Die Informationen zu zwölf Unternehmen und zwei Privatpersonen stimmten nur in einem einzigen Fall mit den tatsächlichen Gegebenheiten überein. Das Fehlerprotokoll deckt zum Teil existenzielle Falschmeldungen auf, was etwa Umsatz, Verbindlichkeiten oder Gesellschafter angeht. "In der Kneipe nebenan erfährt man mehr über ein Unternehmen als mit Hilfe der Dienste einer Auskunftei", kommentiert Professor Heinrich Bockholt, Finanzexperte der Fachhochschule Koblenz, die Ergebnisse. 'Capital'-Rat: Wer stimmige Informationen braucht, sollte sich besser an seine Hausbank wenden. Sie setzt sich mit dem Geldinstitut des potenziellen Geschäftpartners in Verbindung. ots Originaltext: 'Capital' Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Für Rückfragen: Heike Braun, Redaktion 'Capital' Tel. 0221/ 4908-270 Original-Content von: Capital, G+J Wirtschaftsmedien, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Capital, G+J Wirtschaftsmedien

Das könnte Sie auch interessieren: