Blumenbüro

Winterheide lässt triste Außenbereiche erstrahlen
Fröhliche Farben im Garten mit der Winterheide

Die filigranen Blüten der Winterheide / Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/81644 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Blumenbüro/Pflanzenfreude.de"

Essen (ots) - Als Farbtupfer im tristen Garten ist die robuste und witterungsfeste Winterheide ein echter Liebling in der kalten Jahreszeit. Der Zwergstrauß streckt ab Januar seine Zweige über die Schneedecke und sorgt mit seinen farbenfrohen Blüten für Lichtblicke.

Wer in den kalten Wintermonaten nicht auf blühende Pflanzenpracht im Garten verzichten möchte, für den ist die Winterheide garantiert die richtige Wahl. Der kleine Strauch, der eine Höhe von ca. 30 cm erreicht, wird auch Schneeheide genannt und blüht, wie der Name schon verrät, bereits im Winter. Ab Januar wärmt er das Herz von Gartenfans mit seinen kleinen, bunten Blüten und lässt den Garten bei richtiger Pflege vom Winter über den Frühling bis in den Mai hinein erstrahlen. Mit Blüten in winterlichem Weiß oder wärmeren Tönen wie Rot, Pink oder Violett bringt die Schneeheide Farbtupfer in ruhende Winterbeete.

Doppeltes Gartenglück: Als Winterblüher ist das Heidegewächs nicht nur eine Augenweide, sondern dient auch als wichtige Nahrungsquelle für Insekten und Raupen von rund 30 Schmetterlingsarten. Durch clevere Planung und Pflanzung verschiedener Heidesorten kann ein zauberhafter Garten entstehen, den Menschen und Insekten gleichermaßen genießen. In Verbindung mit der Violett blühenden Sommerheide beispielsweise ist so immer für blühende Schönheit im eigenen Garten gesorgt.

Beheimatet ist die Winterheide in subalpinen Gebirgen - dort wächst sie auf Geröll- oder Felsböden, was sie für deutsche Winter abgehärtet hat. Damit der Dauerblüher seine volle Blütenpracht jeden Winter aufs Neue entfalten kann, sollte er nach jeder Blüte kräftig zurückgeschnitten werden. Ab April kann auch mit dem Düngen begonnen werden, allerdings reicht bei dem genügsamen Strauß eine sparsame Nährstoffzufuhr. So gedeihen die neuen Triebe einwandfrei und lassen die Winterheide im Folgejahr erneut in Hülle und Fülle erblühen. Dank ihrer robusten Natur ist die Winterheide nicht anfällig für Schädlinge oder Krankheiten. Sie bevorzugt sonnige Standorte und wenn der Boden stets ausreichend feucht gehalten und Staunässe vermieden wird, belohnt die Winterheide Hobbygärtner mit üppigen Blüten und schönen Farben.

Weitere Informationen, Fotos und Pflegetipps gibt es auf www.pflanzenfreude.de, auf http://facebook.com/diepflanzenfreude und in der Datenbank "Gartenglück" unter https://blumenbuero.newsroom.eu/gartenglueck.

Über Blumenbüro

Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungsaktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern. www.blumenbuero.de

Pressekontakt:

Zucker.Kommunikation GmbH
Team Blumenbüro
Torstraße 107, 10119 Berlin
Fon: 030 / 247 587-0, Fax: 030 / 247 587-77
Mail: gartenglueck@zucker-kommunikation.de
Web: www.zucker-kommunikation.de



Weitere Meldungen: Blumenbüro

Das könnte Sie auch interessieren: