datango AG

Tour zu den besten WAP-Seiten im World Wide Web
Der datango WAP Ride: WAP ohne WAP-Handy

Berlin (ots) - Unterwegs per WAP im Internet surfen ist "in". Alles, was man dazu braucht, ist ein neues Handy mit Wireless Application Protocol (WAP). Der jüngste datango WAP Ride zeigt, wie man auch ohne WAP-Handy mobil ins Internet gelangt und von überall Emails verschicken kann. Der "Trick": Man rüstet einfach einen herkömmlichen Organizer mit WAP-Browser aus. Der Gang ins Internet ist dann mit (beinahe) jedem althergebrachten Handy möglich. Welche Organizer sind WAP-fähig, was kosten die Geräte, wo sind sie zu haben? Diese Fragen beantwortet der datango WAP Ride, der unter www.datango.de startet. Auf der Tour zeigt der datango Webjockey die besten Seiten im World Wide Web zum Thema "WAP ohne WAP-Handy". Die Organizer-Handy-Kopplung von Ericsson funktioniert. Aber nur wenige der Windows CE-Geräte verfügen derzeit schon über einen geeigneten Browser, darunter ein einziges Modell von Compaq. Hingegen hinkt der Organizer-Marktführer Palm in Sachen WAP deutlich hinterher. Der Insider-Tipp auf dem Trip durchs WAP-Web ist der neuer Super-Organizer IC35 von Siemens. Der Clou: Das elegante Hightech-Etui verfügt per WAP über eine Direktverbindung zu einem "intelligenten" Speicher, den space2go im Cyberspace bereitstellt. Damit hat man von unterwegs seine persönliche Adressdatenbank, den eigenen Terminkalender, die persönliche Email-Box und bis zu 20.000 Telefonnummern jederzeit im Direktzugriff. Altes Handy oder neuer Organizer- die Übertragungsrate bleibt mit 9,5 kbit/s niedrig. Die Übermittlung längerer Texte ist entnervend langsam. datango verspricht: Sobald schnelles WAP-Surfen verfügbar ist, wird es einen "Fast WAP Ride" geben. Experten rechnen damit zur Jahresmitte. Das künftige GPRS-WAP soll sogar schneller als ISDN sein. Was ist datango? Die sechs Berliner Jungunternehmer Alexander Artopé, Stefan Dahlke, Pavel Mayer, Steffen Meschkat, Patrick Paulisch und Henrik Tramberend haben eine neue Technik erfunden, die das Internet und die Medienwelt revolutioniert: datango. Damit lassen sich erstmals moderierte Web-Sendungen, wie man sie aus dem Fernsehen und Radio kennt, im Internet produzieren und ausstrahlen. Die sechs Berliner nennen das einen "Webride", also einen Ritt durch das World Wide Web mit einer erläuternden Stimme und/oder musikalischer Untermalung. Für den Konsumenten ist das neue Internet-Erlebnis kostenfrei. Er lädt den datango Player (www.datango.de) auf den eigenen PC herunter und kann sofort "losreiten". Mit dem datango Webride Studio kann jedermann am heimischen PC selbst Webrides produzieren und bei datango oder auf der eigenen Homepage veröffentlichen. ots Originaltext: datango.de GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen: datango.de GmbH Strassburger Str. 58 10405 Berlin Tel. 030/44355343 Web: www.datango.de Email: alexander@datango.de PR-Agentur: Team Andreas Dripke GmbH Tel. 0611/973150 Email: andreas@dripke.de Original-Content von: datango AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: