datango AG

Alexander Artopé: "Selber Erfolg haben und anderen beim Erfolg helfen"
"Impulse" kürt datango zum "Star" der neuen deutschen Gründerszene
Unternehmermagazin "Impulse" setzt datango auf die Besten-Liste

Berlin (ots) - Das Unternehmermagazin "Impulse" kürt in der neuesten Ausgabe die Berliner Internet-Startupfirma datango zum "Star der neuen deutschen Gründerszene". Auf der "Impulse-Liste der Besten" stehen zudem u.a. Intershop und Brokat... "Impulse" ermittelte die wichtigsten Erfolgsfaktoren der neuen Shooting-Stars. An erster Stelle steht die Geschwindigkeit, mit der Entscheidungen getroffen, Ideen umgesetzt und Kundenwünsche realisiert werden. So wurde datango im März 99 gegründet, hat die globale Internet-Ökonomie nach Marktlücken durchforstet und dann mit einem sechsköpfigen Team die weltweit einzigartige Technologie der Webrides - von Webjockeys geführteTouren durch das Internet - ersonnen und entwickelt. Im Oktober eröffneten die sechs Internet-Pioniere Alexander Artopé, Stefan Dahlke, Pavel Mayer, Steffen Meschkat, Patrick Paulisch und Henrik Tramberend das Webride-Portal www.datango.de. Die Idee der sechs Berliner erhielt aufgrund ihrer Einzigartigkeit von Anfang an breite Unterstützung aus der Internet- und der Medienwelt. "Mit datango öffnet sich das Internet erstmals auf breiter Basis für die Medienwirtschaft", urteilte Pro Sieben und startete als erster deutscher Fernsehsender die Produktion eigener Webrides. "datango markiert den Durchbruch des Internet zum Massenmedium" attestierte der Verband der deutschen Internet-Wirtschaft und prognostiziert Hundertausende neuer Arbeitsplätze: Der Traumberuf Webjockey ist geboren. Prominente Webjockeys wie die RTL-Talkerin Sabrina Staubitz ("Sabrina") und "das bekannteste Webgirl Deutschlands" - Tina C@m - werden zum Vorbild für die Webjockey-Generation. Die "creme de la creme" der E-Commerce-Anbieter, darunter alando/eBay, amiro.de und myToys.de applaudiert und setzt die Webrides zumeist gleich auf den eigenen Websites ein. Zahlreiche Internet-Magazine, vom Computer-Fachblatt Chip bis zum Spiele-Angebot Gamez.de, lassen ihre Online-Leser per Webride durch das eigene Redaktionsangebot führen. Tausende begeisteter Internet-Nutzer laden sich den kostenlosen "datango Player" auf den PC herunter, um den "Ritt durch die unendlichen Seiten des World Wide Web" zuhause oder im Büro zu starten. Die themenspezifischen Webrides führen zu den besten Seiten im Internet, egal, ob es um Sport, Aktien, Shopping, Reisen, Lifestyle, Erotik, Jobs, Musik, Gaming, Events, Nachrichten, Computer oder das Web selbst geht - zu jedem Thema hat die datango-Redaktion die besten Seiten im World Wide Web aufgestöbert. Bei einer Auswahl von mittlerweile über 1 Milliarde Seiten ist das ein Ganztagsjob für die Berliner Redaktionscrew. Seit Mitte Januar 2000 stellt datango die Software "Webride Studio" im Internet zum Download bereit. Zunächst im Betatest kann damit jedermann eigene Webrides am heimischen PC oder im Büro produzieren - und auch gleich auf der eigenen Homepage präsentieren. Schon in Kürze wird die Studio-Software völlig frei herunterladbar sein. Dann werden Millionen von Verbrauchern ihre Homepages mit vertonten Webrides versehen, prognostiziert datango-Gründer Alexander Artopé. Parallel zum Aufbau der eigenen Firma hat Alexander Artopé zusammen mit alando-Mitgründer Oliver Samwer den "Silicon City Club" ins Leben gerufen. Der größte deutsche Unternehmerclub der neuen Internet-Szene hat sich die Aufgabe gestellt, Jungunternehmern und Unternehmerinnen zu helfen, die eine gute Geschäftsidee haben, aber noch keine Erfahrung mit dem Aufbau einer eigenen Firma. Die bundesweit einzigartige Initiative wird vom Verband der deutschen Internet-Wirtschaft unterstützt, steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie und hat seinerseits die Schirmherrschaft für das Frankfurter VentureLab, die größte deutsche "Brutstätte für Internet-Startups" übernommen. "Selber Erfolg haben und anderen zum Erfolg verhelfen" nennt Alexander Artopé sein Credo. "Artopé, Samwer & Co zimmern die Konzerne von morgen, die Hunderttausende neuer Arbeitsplätze schaffen und Deutschland zu einer maßgeblichen Rolle in der globalen Internet-Ökonomie verhelfen werden", meint Harald A. Summa, Geschäftsführer des Verbandes der deutschen Internet-Wirtschaft. Was ist datango? Die sechs Berliner Jungunternehmer Alexander Artopé, Stefan Dahlke, Pavel Mayer, Steffen Meschkat, Patrick Paulisch und Henrik Tramberend haben eine neue Technik erfunden, die das Internet und die Medienwelt revolutioniert: datango. Damit lassen sich erstmals moderierte Web-Sendungen, wie man sie aus dem Fernsehen und Radio kennt, im Internet produzieren und ausstrahlen. Die sechs Berliner nennen das einen "Webride", also einen Ritt durch das World Wide Web mit einer erläuternden Stimme und/oder musikalischer Untermalung. Für den Konsumenten ist das neue Internet-Erlebnis kostenfrei. Er lädt den datango Player (www.datango.de) auf den eigenen PC herunter und kann sofort "losreiten". Mit dem datango Webride Studio kann künftig jedermann am heimischen PC selbst Webrides produzieren und bei datango oder auf der eigenen Homepage veröffentlichen. ots Originaltext: datango.de GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Weitere Informationen: datango.de GmbH, Prenzlauer Allee 175a, 10409 Berlin, Tel. 030/44735634, Web: www.datango.de , Email: alexander@datango.de PR: Ulrike Ehemann, Andreas Dripke GmbH, Tel. 0611/973150, Email: andreas@dripke.de www.datango.de join the webride. Original-Content von: datango AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: