ACA Müller ADAG Pharma AG

Stellungnahme der A.C.A. Müller ADAG Pharma AG, Gottmadingen, zum öffentlichen Kaufangebot der Taunus Capital Management AG, Frankfurt a.M.

Gottmadingen (ots) -

Stellungnahme der A.C.A. Müller ADAG Pharma AG, Gottmadingen, zum 
öffentlichen Kaufangebot der Taunus Capital Management AG, Frankfurt 
a.M. für bis zu 35.000 Aktien der A.C.A. Müller ADAG Pharma AG 
Wertpapierkennnummer 509830 ISIN: DE0005098305 

Die Taunus Capital Management AG, Frankfurt am Main, (nachfolgend "TCM") hat am 03.11.2014 im Bundesanzeiger ein freiwilliges öffentliches Kaufangebot an die Aktionäre der A.C.A. Müller ADAG Pharma AG (nachfolgend "Gesellschaft") zum Erwerb von Aktien der Gesellschaft zu einem Preis von EUR 6,85 pro Aktie veröffentlicht (nachfolgend "Kaufangebot"). Das Kaufangebot ist auf 35.000 Aktien begrenzt.

Vorstand und Aufsichtsrat der Gesellschaft nehmen hiermit zum Kaufangebot wie folgt Stellung:

1. Keine Geschäftsbeziehungen zu TCM

Die TCM ist der Gesellschaft nicht bekannt. Die Gesellschaft unterhält zur TCM keinerlei Geschäftsbeziehungen.

2. Unangemessene Gegenleistung

Vorstand und Aufsichtsrat halten die im Kaufangebot vorgesehene Gegenleistung pro Aktie der Gesellschaft in Höhe von EUR 6,85 für unangemessen niedrig. Denn nach Ansicht von Vorstand und Aufsichtsrat entspricht dieser Betrag in keiner Weise dem heutigen Firmenwert.

Diese Beurteilung belegen insb. auch die nachfolgenden Gesichtspunkte:

Am 24.10.2011 war von einem anderen Bieter ein freiwilliges Erwerbsangebot für die Aktien der Gesellschaft im Bundesanzeiger veröffentlicht worden. Die angebotene Gegenleistung je Aktie betrug hier EUR 10,50.

Die Hauptversammlung der Gesellschaft vom 05.05.2014 hat die Ermächtigung ausgesprochen, dass die Gesellschaft eigene Aktien erwirbt. Dabei wurde ein Mindestpreis von EUR 10,00 festgelegt.

3. Keine Absicht der Verwaltungsmitglieder, das Kaufangebot anzunehmen

Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats der Gesellschaft werden das Kaufangebot, soweit sie Inhaber von Wertpapieren der Gesellschaft sind, nicht annehmen.

4. Vorleistungspflicht der Aktionäre

Im Kaufangebot ist vorgesehen, dass verkaufswillige Aktionäre ihre Aktien zuerst an die TCM übertragen müssen, bevor von der TCM der Kaufpreis gezahlt wird. Die im Kaufangebot genannte die Aktien empfangende Depot-Bank hat ausdrücklich keine Treuhänderfunktion. Aktionäre, die das Kaufangebot annehmen, tragen damit das volle Risiko der Erfüllung eines geschlossenen Kaufvertrages durch die TCM.

5. Hinweis auf mögliche anderweitige Veräußerungsmöglichkeiten

Soweit Aktionäre der Gesellschaft ihre Aktien verkaufen wollen, können sie die Gesellschaft gerne kontaktieren. Die Gesellschaft kann dann entscheiden, ob sie von der vorgenannten Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien Gebrauch macht.

Zudem ist es der Gesellschaft in der Vergangenheit bei Bedarf bereits gelungen, Kaufinteressenten zu angemessenen Konditionen zu vermitteln.

Gottmadingen, im November 2014 
A.C.A. Müller ADAG Pharma AG 
Der Vorstand       Der Aufsichtsrat 

Kontakt für Rückfragen

Bernhard Rössler
Tel.: 0151 61401721
E-Mail: bernhardroessler@mac.com
Original-Content von: ACA Müller ADAG Pharma AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: