Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V. (bbw)

Für 98 % steht hoher Praxisbezug im Mittelpunkt bei der Wahl der Hochschule - ein Studium an der HDBW garantiert dies
Wissensdefizite bei der Möglichkeit, Bachelor-Studiengänge ohne Abitur aufzunehmen

München (ots) - Eine repräsentative Umfrage des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft bestätigt, dass Studierende großen Wert auf einen hohen Praxisbezug und individuelle Betreuung während des Studiums legen.

Eine computergestützte Telefonbefragung, die im Auftrag des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. von der Gesellschaft für Markt- und Sozialforschung (GMS) durchgeführt wurde, untersucht die Entscheidungskriterien der bayerischen Bevölkerung für die Wahl einer Hochschule.

Ein hoher Praxisbezug habe dabei oberste Priorität: 98 Prozent der Befragten sei dies sehr wichtig bzw. wichtig. "Diesen hohen Praxisbezug können wir an der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW) zusichern. Denn Lehrkörper sind nicht nur hochkarätige Professoren, sondern auch didaktisch versierte Verantwortungsträger der Wirtschaft. Das garantiert eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis - ebenso wie die praxisorientierten Seminararbeiten und das Praktikumssemester", erläutert Anna Engel-Köhler, Geschäftsführerin der HDBW gGmbH.

Die individuelle Betreuung der Studierenden sei ebenfalls besonders wichtig, so das Ergebnis der Befragung. Fast neun von zehn Befragten nennen diesen Grund als entscheidend für die Wahl einer Hochschule. Auch das leistet die HDBW mit ihren kleinen Lerngruppen.

80 Prozent der Befragten führen eine gute Vereinbarkeit von Studium, Familie und Beruf als Entscheidungskriterium für ihre Wahl auf. "Von Beginn an war uns die zeitliche Flexibilisierung, vor allem bei den berufsbegleitenden Studiengängen, sehr wichtig. Durch innovative Lernmethoden wie Blended Learning und durch unsere regionalen, wohnortnahen Standorte ist dies gewährleistet", so Herbert Loebe, Hauptgeschäftsführer des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft.

Wissensdefizite zeigt die Studie bei der Frage nach der Möglichkeit der Aufnahme eines Bachelor-Studiengangs ohne Abitur, aber mit abgeschlossener Berufsausbildung. Nur gut jeder Fünfte habe davon bereits "viel" gehört, rund vier von zehn Befragten zumindest "etwas".

Die gesamte Studie kann per Mail angefordert werden: meiser.dorothee@zentrale.bfz.de

Die HDBW - Hochschule der Bayerischen Wirtschaft ist eine private Hochschule mit Sitz in München sowie weiteren Standorten in Bamberg und Traunstein. Ihre aktuellen Schwerpunkte sind Wirtschaft und Technik. Seit Oktober 2014 werden drei Bachelor-Studiengänge, sowohl in Vollzeit als auch als berufsbegleitendes Studium, angeboten: Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Internationales Management, Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Logistik und Supply Chain Management und Maschinenbau mit Schwerpunkt Mechatronik. Die HDBW gehört zur Unternehmensgruppe des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft (bbw). Das bbw ist das Dach für 24 Bildungs- und Beratungsunternehmen sowie Sozial- und Personaldienstleister mit deutschlandweit rund 6.000 Mitarbeitern.

Pressekontakt:

Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V.
Unternehmenskommunikation
Dorothee Meiser
Infanteriestraße 8, 80797 München
Telefon: 089 44108-218
E-Mail: meiser.dorothee@zentrale.bfz.de
www.bbw.de, www.facebook.com/bbwev

Original-Content von: Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V. (bbw), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V. (bbw)

Das könnte Sie auch interessieren: