GreenScreen Animals

GreenScreen Animals gibt neue Partnerschaft für Zusammenarbeit mit der American Humane Association bekannt

Los Angeles, August 23, 2010 (ots/PRNewswire) - GreenScreen Animals (GSA), ein Unternehmen für digitale Inhalte mit Sitz in Los Angeles, gab heute bekannt, dass das HD-Tierfilm-Material des Unternehmens ab jetzt von der American Humane Association überprüft wird, der einzigen US-amerikanischen Organisation zum Schutz von Tieren vor Missbrauch und Vernachlässigung in gefilmten Medien. Durch die Überprüfung können sowohl Produzenten als auch Marken darauf vertrauen, dass ihr Bildmaterial von Tieren auf sichere und vertretbare Art und Weise zustande gekommen ist.

American Humane ist die einzige Tierschutzorganisation der Welt mit der Erlaubnis zur Überwachung von Dreharbeiten mit Tieren durch die US-amerikanische Schauspieler-Gewerkschaft Screen Actors Guild. Die Organisation ist ausserdem die einzige Behörde, die die Erlaubnis für die renommierte Erklärung im Abspann "No Animals Were Harmed"(R) ("Kein Tier kam zu Schaden") erteilen darf.

GSA bietet Alternativen zum Einsatz echter Tiere beim Dreh von Werbefilmen, die früher schlicht nicht existierten. "Es handelt sich hier um eine Win-Win-Situation", erklärte Karen Rosa, Vice President der American Humane's Film & Television Unit. "Die Tiere profitieren davon, denn sie werden in einer geschützten, stressarmen Umgebung aufgenommen. Für die Branche wiederum ist dynamisches und wertvolles Bild- und Filmmaterial von Tieren auf sicherem und erschwinglichem Weg erhältlich. Zudem werden Filmproduktionen vermehrt die Möglichkeit nutzen, die Schönheit lebender Tiere in würdiger Umgebung einzusetzen."

Durch die Verschmelzung von Kunst, Technologie und Natur kann so ein lebendiger Tiger in New York City gezeigt werden, ohne dass das Tier jemals transportiert werden oder in Kontakt mit Menschen kommen muss. Dies stellt einen unglaublichen Erfolg dar und bedeutet wahren Nutzen für alle Beteiligten. Auch kann das Filmmaterial einem grösseren Publikum zugänglich gemacht werden, da Kosten kein Hindernis mehr darstellen. "Der würdige Umgang mit Tieren stellt für uns die erste Priorität dar", erläutert Westley Koenen, Mitgründer von GreenScreen Animals. "Wir hoffen, dass die vermehrte Darstellung dieser Tiere ein erweitertes Bewusstsein und grössere Unterstützung sowohl für Haustiere als auch für exotische Tiere zur Folge hat."

Die neueste Produktion von GSA wurde mit einer Reihe neuer Tiere gedreht, darunter ein afrikanisches Breitmaulnashorn, Pinguine, bengalische Tiger und eine Vielzahl an Hunderassen. Das wachsende Engagement von GSA für die würdige Behandlung von Tieren steht in Einklang mit den Bemühungen der American Humane's Film & Television Unit, die sich seit 1940 für die Sicherheit und die würdige Behandlung von Tieren in Filmproduktionen einsetzt. In den vergangenen zwei Jahren seit der Gründung von GSA wurden die Inhalte des Unternehmens bereits für preisgekrönte Werbekampagnen, TV-Produktionen, Filme und Internet-Werbespots verwendet.

Weitere Informationen zu GreenScreen Animals oder American Humane finden Sie unter http://www.GSAstock.com, http://www.GreenScreenAnimals.com oder http://www.americanhumane.org

Informationen zu GreenScreen Animals

GSA erstellt, unterhält und lizenziert eine der weltweit grössten Bibliotheken für HD-Videos und Stillleben von Tieren - sowohl von exotischen Tieren als auch von Haustieren. Mit diesem Bildmaterial können Tierbilder durch "Bildkomposition" oder durch "Chroma-Keying" (Freistellen vom Hintergrund bzw. Mischen von Bildern) in einem neuen Projekt dargestellt werden. So entsteht der Eindruck, als befände sich das Tier in einer anderen Umgebung. Die GSA-Bibliothek enthält Tausende nicht bearbeiteter und so genannter schon bearbeiteter "Drag and Drop"-Bilder von Tieren, die in einer Reihe von Medien wie Film, Fernsehen, Internet und Druckanwendungen genutzt werden können. GSA bietet eine Reihe weiterer Dienstleistungen, darunter "One-Stop-Shopping" für Kunden auf der Suche nach Tierbildmaterial für ihre Projekte.

Informationen zu American Humane

Die 1877 gegründete American Humane Association mit Sitz in Denver ist die einzige US-amerikanische Organisation, die sich dem Schutz von Kindern und Tieren vor Missbrauch und Vernachlässigung mittels politischer Aktivität, Bildung und Dienstleistungsangeboten widmet und ein weitreichendes Netzwerk an Organisationen und Anwälten versammelt. Die Programme haben u. a. zum Ziel, das Bewusstsein für The Link(R), d.h. die Verbindung zwischen Gewalt gegenüber Menschen und Gewalt an Tieren, zu erhöhen und die Aufmerksamkeit auf den Nutzen der Beziehung zwischen Mensch und Tier lenken. Bekannt ist die Organisation auch für die Erklärung "No Animals Were Harmed"(R) ("Kein Tier kam zu Schaden"), die im Abspann vieler Film- und Fernsehproduktionen zu sehen ist. American Humane Certified(TM), das von American Humane ins Leben gerufene Zertifizierungsprogramm für Tierschutz in der Landwirtschaft, ist das grösste und angesehenste Programm für Zertifizierung und unabhängige Standards in den Vereinigten Staaten. American Humane erhielt das "Best in America"-Gütesiegel der gemeinnützigen Organisation Independent Charities of America. Weitere Informationen unter http://www.americanhumane.org.

Pressekontakt:

CONTACT: Lance Enger von GSA, +1-877-563-8023,
Info@greenscreenanimals.com

Original-Content von: GreenScreen Animals, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: GreenScreen Animals

Das könnte Sie auch interessieren: