Care-Energy Holding GmbH

Wie Banken gegen Care-Energy arbeiten

Hamburg (ots) - Der Vorgang erinnert an den Skandal der Deutschen Bank AG in Verbindung mit Dr. Leo Kirch (Pro7 Media etc). Ruf-, kredit- und geschäftsschädigende Aussagen und Verhalten, stehen scheinbar bei Banken auf der Tagesordnung.

"Ein absolut schuldenfreies, eigenkapitalfinanziertes und erfolgreiches Privatunternehmen wie Care-Energy, soll geschädigt werden und dies lassen wir uns nicht gefallen", so Martin Richard Kristek, Eigentümer und CEO von Care-Energy.

Doch was ist geschehen?

Die Care Energy Kundin Franziska P. war am Freitag Vormittag den 07.02.2014 in der Raiffeisenbank 94547 Iggensbach, weil sie den aktuellen Abschlag als Dauerauftrag einrichten wollte. Dort wurde ihr an der Kasse von der Angestellten der Raiffeisenbank berichtet, dass Care Energy in Konkurs gegangen ist und einige Kunden bereits dort gekündigt hätten. Frau P. rief daraufhin ihren Care Energy Betreuer Manfred M. zwischen 10 und 11 Uhr an und berichtete.

"Wir werden gegen diese Bank und deren Mitarbeiterin zivil- und strafrechtlich vorgehen und ein Exempel statuieren", so Martin Richard Kristek. www.care-energy.de

Pressekontakt:

Care-Energy eine Marke der
mk-group Holding GmbH
Dessauer Strasse 2-4
20458 Hamburg
T.: 040 4143148580
F.: 040 4143148580
mail: marc.maerz@care-energy.de
www.care-energy.de

Original-Content von: Care-Energy Holding GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Care-Energy Holding GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: