engbers GmbH & Co KG

20 Jahre Bernhard Bosch-Stiftung: Leidenschaft, Herzlichkeit, Mut und Ausdauer - für ein Leben mit Perspektive

Bernhard-Bosch-Stiftung. Bildung ist der Schlüssel zu einem selbst bestimmten, würdevollen Leben. Doch gerade in von Armut bedrohten Ländern und Krisengebieten ist vielen jungen Menschen diese Chance auf ein Leben mit hoffnungsvollen Perspektiven oft verwehrt. Genau hier setzt die Bernhard-Bosch-Stiftung "für die Kinder und Jugendlichen ...

Gronau (ots) - Am 22. September startet engbers einen Spendenmarathon, um den Bau eines Kinderspielplatzes und eines neuen, tieferen Brunnens für 450 Kinder in Mosambik zu unterstützen.

Bildung ist der Schlüssel zu einem selbstbestimmten, würdevollen Leben. Doch gerade in von Armut bedrohten Ländern und Krisengebieten ist vielen jungen Menschen diese Chance auf ein Leben mit hoffnungsvollen Perspektiven oft verwehrt. Genau hier setzt die Bernhard-Bosch-Stiftung "für die Kinder und Jugendlichen dieser Welt" an - und das seit 20 Jahren. In den letzten zwei Jahrzehnten konnte die Stiftung zahlreiche Projekte in verschiedenen Ländern erfolgreich umsetzen. Insgesamt wurden dafür bis heute Spendengelder in Höhe von 1,5 Mio. Euro gesammelt und zu hundert Prozent weiter geleitet.

Von kleinen Anfängen zu nachhaltigen Projekten

"Nach 20 Jahren sind wir stolz auf diese positive Entwicklung: Die Stiftung ist so gut etabliert und finanziell aufgestellt, dass unsere auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Projekte in Rumänien und Mosambik langfristig weitergeführt und ausgebaut werden können", so Renate Bosch, Vorsitzende der Bernhard-Bosch-Stiftung. Vor 20 Jahren war sie es, die die "Bernhard Bosch-Stiftung" ins Leben gerufen hatte. Zwei Jahre nach dem frühen Tod von Bernhard Bosch, Geschäftsführender Gesellschafter des Gronauer Männermode-Unternehmens Engbers GmbH & Co. KG, verlieh sie ihrem Gatten mit dem Stiftungsnamen ein ehrendes Andenken. "Der Gedanke unserer Stiftung wäre sehr in seinem Sinn gewesen, denn mein Mann war äußerst kinderlieb", erklärt Renate Bosch. Mit viel Pioniergeist engagiert sie sich seitdem in enger Zusammenarbeit mit den Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel für jedes einzelne Projekt. Von Anfang an war die Verbindung mit den international tätigen Ordensschwestern von einer sehr vertrauensvollen und herzlichen Zusammenarbeit geprägt. So wurde vor 15 Jahren mit Unterstützung der Schwestern und der Bernhard-Bosch-Stiftung das Kinderheim "Casa Bernhard Bosch" in Schineni/Rumänien gegründet. Hier finden Kinder aus ärmlichen Verhältnissen ein Zuhause.

Sich für die Wertschätzung der Frau in Mosambik einzusetzen, ist das Ziel, das die Bernhard-Bosch-Stiftung mit dem Frauenzentrum in Nametoria (Mosambik) verfolgt. Mit finanziellen Mitteln der Stiftung konnte hier ein Zentrum errichtet werden, in dem seit September 2015 junge Frauen leben und häusliche und handwerkliche Fertigkeiten sowie Know-how in den Bereichen Gesundheit, Hygiene, Kindererziehung, Altenpflege oder Umweltschutz erlernen.

Dass heute 450 Kinder die Vorschule und die erste Klasse der "Escolinah" in Metarica (Mosambik) besuchen können, ist ebenso Verdienst der Bernhard-Bosch-Stiftung. Für die Kinder der "Escolina" beginnt der Tag mit einer warmen Mahlzeit und sauberer Schulkleidung und nicht mit Feldarbeit. Sie lernen mit Freude und erhalten einen chancenreichen Start in das Schulleben.

Spendenmarathon zugunsten der Kinder in Mosambik

Die Effizienz der Stiftung liegt in der engen Verknüpfung mit den Unternehmen Engbers GmbH & Co. KG und monari GmbH, die von den Kindern des Namensgebers, Bernd Bosch und Anne Böing erfolgreich geführt werden. So fließen die Spenden durch die Aktivitäten beider Unternehmen von Mitarbeitern, Kunden, Geschäftspartnern und Freunden in die Stiftung ein.

Ein großer Teil der Spenden kommt aus der jährlichen Kalenderaktion zugunsten der Stiftung. Die Spendeneinnahmen aus dem Jahresplaner 2017 fließen mit in den Spendenmarathon, um damit einen dringend benötigten Brunnen und einen Kinderspielplatz für die 450 Kinder der Escolinah in Metarica zu bauen. Für den auch bei Familien sehr beliebten Jahresplaner haben Kunden ihre Lieblingsmotive eingesandt. In der Zeit vom 22. September 2016 bis Ende dieses Jahres kann der Kalender in den engbers- und monari Filialen gegen eine kleine Spenden erworben werden. Zusätzlich können Kunden ab dem 29. Oktober 2016 die neuen und immer wieder verwendbaren Stofftaschen in allen engbers-Filialen kaufen - 1EUR jeder verkauften Tasche kommt den Kindern der Stiftung zugute!

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von engbers und monari sind wichtige Multiplikatoren. "Spontan und unkonventionell entwickeln sie immer wieder neue Ideen für Spendenerlöse. Das ist einzigartig", so Renate Bosch begeistert. Die Dankbarkeit und Herzlichkeit der großen und kleinen Spendenempfänger, die mit der Stiftung oft über Jahre noch in persönlichen Kontakten verbunden sind, bleiben in jedem Fall der größte Lohn.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage: http://ots.de/QjJ1Y

Pressekontakt:

Engbers GmbH & Co. KG
Tanja Peltré
Düppelstraße 4
48599 Gronau

Original-Content von: engbers GmbH & Co KG, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: engbers GmbH & Co KG

Das könnte Sie auch interessieren: