Norgine

Arc Medical Design Ltd, eine Tochterfirma von Norgine, schließt Vereinbarung mit Olympus Corporation of the Americas über den Vertrieb des ENDOCUFF VISION® in den USA und Kanada ab

London (ots/PRNewswire) - Gerät soll für bessere Visualisierung des Dickdarms sorgen

Norgine B.V. und seine Tochterfirma Arc Medical Design Ltd meldeten heute eine neue Vertriebsvereinbarung, in dessen Rahmen Arc die Olympus Corporation of the Americas zum exklusiven Vertriebspartner des ENDOCUFF VISION® in den USA und Kanada ernennt. Der ENDOCUFF VISION® wird während der Digestive Disease Week (DDW) an den benachbarten Ständen von Arc und Olympus präsentiert werden. Die Konferenz findet vom 22. bis 26. Mai 2016 in San Diego (Kalifornien) statt.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130829/633895-a )

Der ENDOCUFF VISION® ist ein Medizinprodukt, das speziell dafür entwickelt wurde, die Visualisierung bei bestimmten endoskopischen Eingriffen wie beispielsweise Darmspiegelungen zu verbessern. Das Produkt wird dabei auf die distale Spitze eines Koloskops aufgesetzt. Seine speziellen Gelenkarme liegen flach am Schaft des Koloskops an, um die Vorwärtsbewegung nicht zu behindern. Beim Zurückholen spreizen sich die Arme auf, stabilisieren so die Spitze, verhindern ein Abgleiten und dehnen sanft die Oberfläche der Schleimhaut. So kann der Arzt eine gründliche Untersuchung der Anatomie vornehmen, während er den Darm nach Polypen absucht.

Tas Javed, der Geschäftsführer von Arc Medical, erklärte hierzu: "Dank dieser neuen Vertriebsvereinbarung ist eine erfolgreiche internationale Präsenz des ENDOCUFF VISION®in den USA und in Kanada gewährleistet. Der ENDOCUFF VISION® wurde unter Mitwirkung von Medizinern entwickelt und verbessert während der Darmspiegelung die Kontrolle der Spitze sowie die Visualisierung."

"Wir sind sehr erfreut, durch diese Partnerschaft mit Arc Medical unsere Handelsstrategie zu verstärken", erklärte Christos Monovoukas, VP Geschäftsentwicklung und Strategie bei Olympus America Inc. "Diese Vereinbarung stellt eine bedeutende Marktchance für die Endoskopiesparte von Olympus dar und bietet gleichzeitig einen erheblichen Vorteil für unsere Kunden und ihre Patienten."

Der ENDOCUFF VISION® wird in Europa, Australien und Neuseeland über die Vertriebsinfrastruktur von Norgine vertrieben.

Finanzielle Einzelheiten wurden nicht bekannt gegeben.

Die vollständige Pressemitteilung ist abrufbar unter http://www.norgine.com

Pressekontakt:

Norgine:
Isabelle Jouin, Tel.: +44-(0)1895-453643
Charlotte Andrews, Tel.: +44-(0)1895-453607
Folgen Sie uns @norgine

Original-Content von: Norgine, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Norgine

Das könnte Sie auch interessieren: