Norgine

Wenn frau nicht kann - Verstopfung
MOVICOL® als wirksame und verträgliche Lösung

Marburg (ots) - Am 8. Mai ist Muttertag. Mütter führen oft ein sehr hektisches und turbulentes Leben. Möglicherweise liegt hierin auch ein Grund, warum Frauen besonders häufig unter Verstopfung leiden. MOVICOL® kann in diesen Fällen zu einer verträglichen und schonenden Lösung beitragen.

- Mütter im Fokus: Am 8. Mai ist Muttertag - 

Im Mai rücken Mütter zumindest für einen Tag in den Fokus: am Muttertag. Den Rest des Jahres halten sie sich aber allzu häufig im Hintergrund auf. Die Belange der Familie und vor allem der Kinder werden in den Vordergrund gestellt. Morgens die Kinder für Schule und Kindergarten fertig machen, vielleicht noch schnell mit dem Hund Gassi gehen, dann zur Arbeit; am Nachmittag warten der Haushalt, Garten, Sport und Verabredungen der Kinder, Abendessen, Wäsche, Bügeln ... Da fehlt häufig die Zeit, um auf sich selber zu achten. Stress sowie eine unregelmäßige und unausgewogene Ernährung sind oftmals die Folgen. Dies ist möglicherweise ein Grund, warum Frauen besonders häufig unter Verstopfung leiden.

- Wie frau ihre Verstopfung in den Griff bekommen kann - 

Im Stress des Alltags gehen Signale des Körpers leicht unter. Bauchschmerzen und Probleme beim Abführen werden verdrängt oder als unwichtig abgetan. Dabei können chronische Verdauungsbeschwerden sehr belastend sein und im schlimmsten Fall schwerwiegende Folgen haben. Um es gar nicht erst so weit kommen zu lassen, reichen oft schon wenige Veränderungen aus: An erster Stelle steht eine ballaststoffreiche Ernährung. Morgens ein Müsli, zwischendurch ein Apfel und mittags möglichst immer eine Gemüsebeilage - das kann schon viel bewirken. Achtet man außerdem täglich auf eine ausreichende Trinkmenge und regelmäßige Bewegung, indem man z. B. die Kinder zu Fuß abholt oder sie mit dem Rad zum Sport bringt, kann sich das zusätzlich positiv auf die Verdauung auswirken. Sollten diese Maßnahmen nicht ausreichen, bieten sich schonende und verträgliche Abführmittel wie MOVICOL® als wirksame Ergänzung an.

- MOVICOL® -gute Verträglichkeit dank physiologischem Wirkprinzip - 

Der enthaltene Wirkstoff Macrogol 3350 bindet Wasser und hält dieses im Darm zurück. Dadurch wird der verhärtete Stuhl aufgeweicht und das Stuhlvolumen erhöht. Das vergrößerte Stuhlvolumen steigert den Innendruck, was wiederum die Darmbewegungen anregt. Die physiologische Folge sind der verbesserte Transport von aufgeweichtem Stuhl und das Auslösen einer Stuhlentleerung. Die in Kombination mit Macrogol 3350 verabreichten Elektrolyte werden über die intestinale Barriere mit Serumelektrolyten ausgetauscht und mit fäkalem Wasser ausgeschieden. Hierbei kommt es zu keinem Nettogewinn oder -verlust von Natrium, Kalium und Wasser.[1] Der Wirkstoff Macrogol 3350 wird kaum vom Körper aufgenommen und von den im Darm befindlichen Bakterien nicht zersetzt. Die Gefahr einer Gewöhnung bzw. einer Dosissteigerung besteht auch nach langfristiger Einnahme nicht.[2],[3]

- MOVICOL® -für jeden die passende Darreichungsform - 

MOVICOL® ist in verschiedenen Darreichungsformen und Geschmacksrichtungen rezeptfrei in der Apotheke erhältlich: als portioniertes Pulver im Beutel, in flüssiger Darreichungsform mit Orangengeschmack und für alle Kleinen, die nicht groß können, als MOVICOL® Junior Schoko. Bald gibt es MOVICOL® auch in einer trinkfertigen Darreichungsform für unterwegs.

Weitere Informationen zu MOVICOL® und alles zum Thema Verstopfung finden Sie auf: http://ots.de/PZvNq

Besuchen Sie auch den MOVICOL®-YouTube-Channel: https://www.youtube.com/channel/UC8nwVWgQ-S0bsyWUdBd5bNg

   - Informationen zu Norgine - 

Norgine setzt sich für eine Verbesserung der Lebensqualität für Patienten durch Entwicklung, Herstellung und Vermarktung hochwertiger Arzneimittel ein und deckt damit gleichzeitig den Bedarf von Ärzten und Kliniken nach zeitgemäßer und anspruchsvoller Medizin. Mit MOVICOL® (Obstipation) als europäischem Marktführer und MOVIPREP® (Darmreinigung) als Weltmarktführer befinden sich gleich zwei sehr erfolgreiche und innovative Produkte in ihrem Portfolio. Innovationen im Norgine-Portfolio sind das erst kürzlich in den Markt eingeführte darmselektive Antibiotikum XIFAXAN® 550 mg sowie SETOFILM, ein Präparat gegen Übelkeit und Brechreiz. Weitere Informationen finden Sie unter www.norgine.de

Literaturnachweis: 
[1] Fachinformation Movicol V, Stand 11/2015 
[2] Lemann M. Norgine, unveröffentlichte Daten 1995. 
[3] Migeon-Duballet et al. Curr Med Res Opin 2006; 22(6): 3123 - 32. 

Pressekontakt:

Norgine-Marketing
Walter Antweiler
Telefon: +49 6421 9852-0
info(at)norgine.de

meusel & hbp GmbH
Ewgeni Neif
Telefon: +49 2151 33617-21
info(at)sabine-meusel.de
www.meuselundhbp.de



Weitere Meldungen: Norgine

Das könnte Sie auch interessieren: