Verlagsgruppe Handelsblatt

Land Nordrhein-Westfalen: Beteiligung an WestLB-Kapitalerhöhung offen

    Düsseldorf (ots) - Das Land Nordrhein-Westfalen, größter Miteigentümer der Westdeutschen Landesbank (WestLB), wird dem Kreditinstitut möglicherweise die gewünschte Kapitalspritze von rund 500 Millionen Euro verwehren, meldet in ihrer nächsten Ausgabe DMEuro - das Magazin für Geld und Wirtschaft.

    "Ich schließe nichts aus", sagte im Interview mit DMEuro NRW-Finanzminister Peer Steinbrück. "Im Haushaltsplan 2002 ist jedenfalls für die Kapitalerhöhung des Landes bei der WestLB kein Geld vorgesehen."

    WestLB-Chef Jürgen Sengera hatte im vergangenen Jahr angekündigt, die Eigentümer der größten deutschen Landesbank zwischen 2002 und 2004 um insgesamt 1,25 Milliarden Euro neues Kapital zu bitten. Das Land NRW, dem 42,3 Prozent an der WestLB gehören, müsste rund 500 Millionen Euro bereitstellen. Das frische Kapital wollte WestLB-Chef Sengera für den Ausbau ertragreicher Geschäftsfelder nutzen, damit sich sein Institut nach dem Wegfall der staatlichen Haftungsgarantien 2005 im internationalen Wettbewerb behaupten kann. Doch die dramatische Haushaltslage des Landes NRW gefährdet dessen Teilnahme an der WestLB-Kapitalerhöhung und damit langfristig auch die Wettbewerbsfähigkeit der Bank.

    Das komplette Interview ist nachzulesen in DMEuro, Ausgabe 4, vom 20. März 2002.

    DMEuro

    DMEuro - das Magazin für Geld und Wirtschaft -, der auflagenstärkste monatliche Wirtschaftstitel in Deutschland, verleiht Unternehmern, Entscheidern sowie fortgeschrittenen Anlegern im Markt den Durchblick. DMEuro analysiert Chancen und Risiken. DMEuro zeigt Trends und Trendänderungen auf. Die Düsseldorfer Redaktion blickt dabei nicht nur durch eine deutsche, sondern auch durch eine europäische Brille.

    DMEuro.com

    DMEuro.com - das Online-Magazin für Geld und Wirtschaft - informiert und berät über alle Fragen der Geldanlage und des Vermögensaufbaus. Zur Basis des Angebots - abrufbar unter der Webadresse www.dmeuro.com - gehören Tools und Konditionenvergleiche sowie Tipps für die richtige Investment-Entscheidung. Die ausführliche und analytische Unternehmens-Berichterstattung informiert über Trends, Hintergründe und Zusammenhänge in der Wirtschaft.


ots Originaltext: Handelsblatt
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Redaktion DMEuro
Volker Göttsche
Telefon 0211/887-2424
Fax 0211/328721

Original-Content von: Verlagsgruppe Handelsblatt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verlagsgruppe Handelsblatt

Das könnte Sie auch interessieren: