Verlagsgruppe Handelsblatt

Verlagsgruppe Handelsblatt erweitert Engagement bei n-tv

    Düsseldorf (ots) - Die zu Holtzbrinck gehörende Verlagsgruppe
Handelsblatt, Düsseldorf, baut ihr Engagement bei n-tv, Berlin, dem
führenden deutschen Nachrichten- und Wirtschaftssender, stark aus.
Sie erhöht ihren Anteil am Sender von 28,49 % auf 47,33 %. Damit ist
sie neben CNN (25,52 %) und Time Warner (24,27 %), die beide zum
Medienkonzern AOL gehören, größter Anteilseigner bei n-tv.
    
    Hierzu erwirbt die Verlagsgruppe Handelsblatt mit Wirkung zum
Jahresende 2001 18,84 % der Anteile des Fernsehsenders, die bisher
von der Familie Nixdorf gehalten wurden. Die Anteilsaufstockung
bedarf der Genehmigung durch die Landesmedienanstalt Berlin/
Brandenburg.
    
    Dr. Heinz-Werner Nienstedt, Vorsitzender der Geschäftsführung der
Verlagsgruppe Handelsblatt, kommentiert: "n-tv ist ein bedeutender
Bestandteil unserer Multimediastrategie für Wirtschafts- und
Finanzinformationen. Das Engagement bei n-tv ist durch zahlreiche
fruchtbare Kooperationen mit dem Sender untermauert. Wir freuen uns,
dass wir die Anteile der Familie Nixdorf im guten Konsens mit allen
Mitgesellschaftern erwerben konnten."
    
    n-tv ist mit den beiden starken Partnern CNN und Verlagsgruppe
Handelsblatt im Rücken bestens aufgestellt. Die Verlagsgruppe
Handelsblatt hat bekannte Formate wie Telebörse und Handelsblatt
Ticker in den Sender eingebracht. Produziert werden diese von TV
Media, einem Joint Venture der Verlagsgruppe mit n-tv. Die wie die
Verlagsgruppe Handelsblatt zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck
gehörende AVE, produziert für den Sender u.a. "Talk in Berlin" und
"Grüner Salon". GWP, die Vermarktungstochter der Verlagsgruppe
Handelsblatt, vermarktet die Werbezeiten des Senders seit 1993.
    
    Die erfolgreiche Positionierung von n-tv als unabhängiger
Fernsehsender für topaktuelle Nachrichten- und
Wirtschaftsinformationen wird durch die Zuschauerentwicklung
unterstrichen: In den zurückliegenden Monaten hat n-tv seine
Reichweiten erheblich gesteigert und erzielte im zweiten Halbjahr
2001 mit einer täglichen Seherbeteiligung von bis zu 6,6 Millionen
Zuschauern und einem Marktanteil von bis zu 1,3 Prozent die höchsten
Quoten seit seiner Gründung im Jahre 1992. Damit ist n-tv mit großem
Abstand Deutschlands führender News-Sender. Vor allem Entscheider und
Besserverdiener schalten regelmäßig ein.
    
    
ots Originaltext: Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakte:
Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH
Unternehmenskommunikation
Dr. Andreas Knaut
Kasernenstraße 67
40213 Düsseldorf
Tel. 0211-887-1109
Fax 0211-887-1107
E-Mail: pressestelle@vhb.de

Original-Content von: Verlagsgruppe Handelsblatt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verlagsgruppe Handelsblatt

Das könnte Sie auch interessieren: