Verlagsgruppe Handelsblatt

Neue Handelsblatt-Serie: Familienunternehmen in der Praxis

    Düsseldorf (ots) - Was ist bei Gesellschafterverträgen zu
beachten? Welche Lösungsmöglichkeiten gibt es bei Problemen mit der
Hausbank? Wie lässt sich der innerbetriebliche Informationsfluss
verbessern? Antworten auf diese und viele andere Fragen aus dem
unternehmerischen Alltag beantwortet ab 24. Oktober jeweils mittwochs
die neue Handelsblatt-Serie "Familienunternehmen in der Praxis".
    
    Brun-Hagen Hennerkes, Rechtsanwalt und Unternehmensberater, gibt
konkrete Handlungsempfehlungen für den Familienunternehmer, der sich
im Zuge des Wertewandels mit tiefgreifenden gesellschaftlichen und
ökonomischen Veränderungen auseinandersetzen muss. Der erste Teil der
Serie analysiert diese Zusammenhänge und beschäftigt sich mit dem
Thema Generationswechsel im Unternehmen. In den folgenden Teilen wird
jeweils anhand konkreter Beispiele aus dem Alltag ein
Schwerpunktthema aufgegriffen - vom Umgang mit der
Unternehmensberatung bis Corporate Governance. Der Autor gibt
praktische Tipps und stellt "fünf goldene Regeln" zum jeweiligen
Thema auf.
    
    "Wir wollen unseren Lesern mit dieser leistungsorientierten Serie
einen Mehrwert bieten und dem Beratungsbedarf vorwiegend
mittelständischer Unternehmer entsprechen. Damit setzen wir unsere
Strategie einer klaren Leserführung und zusätzlicher Servicethemen
für Entscheider konsequent fort", sagt Handelsblatt-Chefredakteur
Waldemar Schäfer.
    
    Der Autor
    Brun-Hagen Hennerkes verfügt über langjährige Erfahrung in der
Beratung von Familienunternehmen. Der promovierte Jurist lehrt an der
Universität Stuttgart Unternehmenssteuerrecht und ist Mitglied in
zahlreichen Aufsichts- und Beiräten.
    
    Handelsblatt - Wirtschafts- und Finanzzeitung
    Das Handelsblatt ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in
deutscher Sprache. Mehr als 250 Redakteure, Korrespondenten und
ständige Mitarbeiter rund um den Globus sorgen für eine aktuelle,
umfassende und fundierte Berichterstattung. Insgesamt erreicht
Handelsblatt 251.000 Entscheider. Das geht aus der Leseranalyse
Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE 2001) hervor.
Top-Entscheider und Top-Manager in Unternehmen greifen zuallererst
zum Handelsblatt. Vor allem leitende Angestellte und Selbstständige,
das sind rund 75 Prozent aller Entscheider, lesen die führende
börsentägliche Wirtschafts- und Finanzzeitung aus dem Hause
Verlagsgruppe Handelsblatt. Handelsblatt ist bei dieser wichtigsten
Entscheider-Gruppe mit 208.000 Lesern eindeutiger Reichweitenführer
unter den sechs erfassten überregionalen Tageszeitungen.
    
    
ots Originaltext: Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH
Bettina Schönherr
Unternehmenskommunikation
Kasernenstraße 67
40213 Düsseldorf
Telefon: 0211.887-2904
Fax:          0211.887-1107
E-Mail:    b.schoenherr@vhb.de

Original-Content von: Verlagsgruppe Handelsblatt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verlagsgruppe Handelsblatt

Das könnte Sie auch interessieren: