Verlagsgruppe Handelsblatt

Einkauf per Handy - noch kein "Renner"

Düsseldorf (ots) - Jeder dritte Deutsche hält den Einkauf per Handy für eine überflüssige Spielerei. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die das Marktforschungsunternehmen Emnid im Auftrag von WirtschaftsWoche e-Business, dem neuen Magazin für die Internet-Wirtschaft aus der Verlagsgruppe Handelsblatt, durchführte. Fast die Hälfte der Befragten (48 Prozent) lehnen es ab, für das Herunterladen von Musik aus dem Web Geld auszugeben. Weiteres Ergebnis der Befragung: Deutschlands Internetnutzer haben eine höhere Schulbildung und ein deutlich höheres Einkommen als diejenigen, die das Internet noch nicht nutzen. Die Studie wird in der aktuellen Ausgabe von WirtschaftsWoche e-Business vorgestellt, die am Montag, 12. März erstmalig erscheint. Das 14täglich montags erscheinende Magazin informiert über die neuesten Trends in der Internetwirtschaft, analysiert E-Business-Strategien und berichtet über praktische Erfahrungen der Unternehmen mit neuen Informationstechnologien. Mit dem Start von WirtschaftsWoche e-Business am Montag, 12. März wird unter www.e-business.de zeitgleich die aktuelle, von der Redaktion gestaltete Website online gehen. Von Anfang an sind die Artikel von Wirtschaftswoche e-Business in voller Textlänge inklusive Grafiken auch in den GENIOS Online-Datenbanken recherchierbar. ots Originaltext: Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Pressekontakt: Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH Unternehmenskommunikation Dr. Andreas Knaut Kasernenstraße 67 40213 Düsseldorf Tel. 0211-887-1109 Fax 0211-887-1107 Original-Content von: Verlagsgruppe Handelsblatt, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: