Verlagsgruppe Handelsblatt

Handelsblatt-Netzwert - mitdiskutieren und gewinnen
Her mit den Ohrringen! Business braucht Individualisten

Düsseldorf (ots) - Die Old Economy sollte von der New Economy lernen, meint Utz Claassen, Chef des Medizin- und Umwelttechnik-Konzerns Sartorius. Warum, fragt der Spitzenmanager am Montag, 12. März in Handelsblatt Netzwert, darf ein Spitzensportler, der international für Deutschland auftritt und Medaillen erkämpft, einen Ohrring tragen- aber ein Spitzenmanager, der Weltklasseleistungen bringt, nicht? In der wöchentlich erscheinenden Rubrik Gegenrede fordert Utz Claassen: "Individualität muss auch im Berufsalltag akzeptiert werden, statt nur Opportunisten zu züchten." In Deutschland passten Individualisten nicht ins Bild des total angepassten Managers. Hier seien politisches Wohlverhalten, Windschnittigkeit, Opportunismus und die Nicht-Auffälligkeit Garanten für Beförderung - zumindest in den Großunternehmen. Eine provokante These, die zur Gegenrede herausfordert. Mitdiskutieren lohnt sich, denn unter den Diskussionsteilnehmern verlost Handelsblatt-Netzwert jetzt pro Monat einen PSION Serie 5mx PRO Handheld PC inklusive Mulberry-Lederetui (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen). In der Rubrik Handelsblatt Netzwert-Gegenrede formulieren Kenner der E-Business-Szene jeweils montags provokante Thesen zur New Economy. Die Diskussionen finden dann im Online-Forum unter www.handelsblatt-netzwert.com/gegenrede statt. Ausgewählte Beiträge aus dem Online-Forum werden jeweils in den folgenden Ausgaben von Netzwert abgedruckt. ots Originaltext: Verlagsgruppe Handelsblatt Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Kontakt: Verlagsgruppe Handelsblatt Dr. Andreas Knaut Unternehmenskommunikation Kasernenstraße 67 40213 Düsseldorf Original-Content von: Verlagsgruppe Handelsblatt, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: