Verlagsgruppe Handelsblatt

Handelsblatt.com Special startet pünktlich zu den amerikanischen Präsidentschaftswahlen
"Neartime New York" bietet zeitnahe und kompetente Information von den nordamerikanischen Leitbörsen

Düsseldorf (ots) - Wenn am 7. November die US-Bürger ihren neuen Präsidenten wählen, blicken weltweit Anleger gespannt auf die Börsen. Die Präsidentschaftswahl ist auch eine Entscheidung über die zukünftige Kursentwicklung von Unternehmen und Branchen. Mit seinem Special "Neartime New York" bietet Handelsblatt.com ab sofort unter http://www.handelsblatt.com/newyork zeitnahe und kompetente Einblicke in das New Yorker Börsengeschehen. Analysten erwarten, dass bei einem Sieg der Demokraten eher Umwelt-Aktien profitieren werden, während bei einem Wahlgewinn der Republikaner ein Aufschwung der Öl- und Verteidigungsunternehmen zu erwarten sei. Unabhängig von der Entscheidung der US Wähler wird sich das Ergebnis auf die internationalen Märkte und damit auch massiv auf den DAX und die Kurse des Neuen Markts auswirken, so Wolfgang A. Büscher, Redaktionsleiter von Handelsblatt.com: "Die Vorgaben von NYSE und NASDAQ sind ausschlaggebend für das internationale Börsengeschehen". Partner von Handelsblatt.com ist die Nachrichtenagentur "Wall Street Correspondents, Inc. (WSC)" des bekannten Börsenjournalisten Markus Koch. Die New Yorker Redaktionsmannschaft arbeitet direkt auf dem Redaktionssystem von Handelsblatt.com und kann somit sehr zeitnah aktuelle Trends und Tendenzen berücksichtigen. Neben den Neartime-Kursen und Berichten zum amerikanischen Aktienmarkt und zur US-Wirtschaft werden den Nutzern von Handelsblatt.com täglich fünf Gewinner und fünf Verlierer in der Rubrik "Top/Flops" vorgestellt. Die langjährige Erfahrung sowie die unmittelbare Nähe zum Geschehen, verbunden mit hervorragenden Kontakten zu Branchen-Insidern und Analysten, ermöglicht der New Yorker Redaktions-Mannschaft um Markus Koch den Zugriff auf exklusive Informationen aus der New Yorker Börsenszene. Diese spiegelt sich in der Rubrik IPO-Profile und Analystenempfehlungen bei Handelsblatt.com wider. Mit der Kooperation baut Handelsblatt.com seine internationale Berichterstattung weiter aus: "Der Trend zu einer Globalisierung des Wirtschaftsgeschehens ist ungebrochen", betont Wolfgang A. Büscher: "Daher wird es für Anleger und Entscheider immer wichtiger, umfassend über das Geschehen auf den internationalen Märkten informiert zu sein. "Wir freuen uns, dass uns mit dem Team um Markus Koch ein erfahrenes, kompetentes und hochmotiviertes Team zur Verfügung steht." Im Sommer diesen Jahres wurde die bereits langjährig bestehende Kooperation zu einer 25 Prozent Beteiligung der Verlagsgruppe Handelsblatt an Wall Street Correspondents, Inc. ausgebaut. ots Originaltext: Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen erhalten Sie bei: Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH PR Handelsblatt.com Miriam Stelter Kasernenstraße 67 40213 Düsseldorf Telefon: 0211.8282-6325 Fax: 0211.8282-6912 m.stelter@vhb.de Ketchum GmbH Public Relations Daniel Fleiter Nymphenburger Str. 86 80636 München Telefon: 089.12445-211 Fax: 089.12445-114 daniel.fleiter@ketchum.de Original-Content von: Verlagsgruppe Handelsblatt, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: